Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen

Integer und fair

Damit die Wirtschaft nach legalen Regeln arbeitet, müssen Kunden und Mitbewerber auf die Integrität von Unternehmen und Mitarbeiter*innen vertrauen können. Das gilt auch für den Bereich kommunaler Wohnungsbau. Die wichtigen Grundsätze des Deutschen Corporate Governance Kodex sind in der Satzung der GESOBAU festgeschrieben. Ziel dieser Bestimmungen ist es, Korruption und Wirtschaftskriminalität vorzubeugen und für Nachhaltigkeit zu sorgen. Bereits 2005 hat die GESOBAU eine unabhängige, externe Ombudsstelle berufen.


Richtlinien schaffen Klarheit

Das Compliance-Handbuch behandelt das gesamte Spektrum der Geschäftstätigkeit der GESOBAU. Es reicht vom Umgang mit Kundengeschenken und der Bewirtung von Geschäftspartnern über Regelungen für die Einladungen zu Messen oder Veranstaltungen bis hin zu Vorgaben zur Beachtung des Wettbewerbs- und Antikorruptionsrechts.

Hegen Mitarbeiter*innen, Mieter*innen oder Partnerfirmen der GESOBAU einen Verdacht über einen Regelverstoß oder erhalten zum Beispiel Kenntnis über kriminelle Handlungen eines Geschäftspartners, steht unsere Ombudsfrau Dr. Kathrin J. Niewiarra als externe Ansprechpartnerin der GESOBAU AG zur Verfügung.


Streng vertrauliches Vorgehen

Unsere Ombudsfrau Dr. Kathrin J. Niewiarra prüft die jeweils vorgebrachte Situation, um einen Verdacht entweder auszuräumen oder entsprechende Schritte einzuleiten. Da sie als Ombudsperson der Schweigepflicht unterliegt, muss der Hinweisgeber keine beruflichen oder persönlichen Nachteile fürchten. Sollten Verdachtsmomente hinsichtlich korruptiver oder anderweitiger krimineller Handlungen bestehen, können sich nicht nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch Bürgerinnen und Bürger, Mieterinnen und Mieter, Lieferanten oder Auftragnehmer an Frau Dr. Kathrin J. Niewiarra wenden.


Schiedsstelle für strittige Fälle im Mietverhältnis

Jeder kann in eine Situation geraten, in der ein Rechtsstreit für ihn unausweichlich erscheint. Nicht immer ist es dabei sofort erforderlich vor ein ordentliches Gericht zu gehen.

Sofern Mieter*innen ihre Position im Mietverhältnis nicht hinreichend berücksichtigt sehen, kann Frau Dr. Kathrin J. Niewiarra auch als Schiedsperson in strittigen Fällen vermitteln. Als externe Ombudsfrau in der Funktion einer Schiedsperson arbeitet sie ausschließlich auf Grundlage des geltenden Mietrechts. Weitere Informationen zu Frau Dr. Kathrin J. Niewiarra finden Sie unter http://www.ra-elkeschaefer.de/web/kanzlei.php#t3.

 

Zertifiziertes Compliance-Management-System nach ICG Standard

Die Initiative Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtshaft (ICG) bestätigt der GESOBAU AG mit der Zertifizierung "ComplianceManagement" eine gelungene Implementierung des ICG-zertifizierten Wertemanagements in ihre Geschäftsprozesse. Wichtige Bausteine bilden dabei ethische Grundsätze wie Fairness, Nachhaltigkeit, Leistungsbereitschaft, Qualitätsorientierung und unternehmerische Verantwortung. Außerdem werden besondere Anforderungen für Immobilienunternehmen berücksichtigt, die zum Beispiel Regelungen für Interessenkonflikte bei Transaktionen oder Auftragsvergaben umfassen. Die GESOBAU AG verfolgt seit Jahren eine transparente Unternehmenspolitik, wozu auch die regelmäßige Publikation eines Nachhaltigkeitsberichts zählt.

Ombudsperson im Auftrag der GESOBAU AG

Dr. Kathrin Niewiarra

Dr. Kathrin Niewiarra

c/o Rechtsanwälte Elke Schaefer

Kurfürstendamm 178/179

10707 Berlin

Tel. (030) 8871949 0

Bitte kennzeichnen Sie Schreiben an die Ombudsperson als "persönlich/vertraulich".