Wohnungssuche

„Hallo Nachbar“ ist Deutschlands beste Mieterzeitung

Pressemitteilung | Berlin, 04.12.2023
Bild zeigt Preisverleihung (Innenaufnahme): Corporate Publishing-Referentin Hélène Reick (2.v.l.) und Birte Jessen (2.v.r.), Pressesprecherin der GESOBAU, nehmen stellvertretend für das "Hallo Nachbar"-Team den Preis für Deutschlands beste Mieterzeitung von GdW-Geschäftsführer Dr. Christian Lieberknecht (l.) und der Juryvorsitzenden Prof. Dr. Annika Schach (r.) entgegen. 

Corporate Publishing-Referentin Hélène Reick (2.v.l.) und Birte Jessen (2.v.r.), Pressesprecherin der GESOBAU, nehmen stellvertretend für das "Hallo Nachbar"-Team den Preis für Deutschlands beste Mieterzeitung von GdW-Geschäftsführer Dr. Christian Lieberknecht (l.) und der Juryvorsitzenden Prof. Dr. Annika Schach (r.) entgegen. 

Die Auszeichnung wurde am 29. November 2023 im Rahmen des Tages der Wohnungswirtschaft vom Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW verliehen. 

Kreuzworträtsel, Rezepte und was zum Ausmalen – was da so von der Hausverwaltung kommt, kann ja kaum mehr sein als das. Oder? 
Dass ein Mieter*innenmagazin so gut gemacht sein kann wie die großen Geschwister am Kiosk, beweist Hallo Nachbar“, das Magazin der GESOBAU, vier Mal im Jahr. 

Die achtköpfige Fachjury bestehend aus Journalist*innen, Grafik- und Marketing-Expert*innen wählte aus rund 180 Bewerbungen die beste Zeitung in den Kategorien kleine, mittelgroße und große Wohnungsunternehmen. Bewertet wurden u.a. Themenauswahl und -vielfalt, Layout und Gesamtkonzept. Das Mietermagazin der GESOBAU entschied den Wettbewerb in der Kategorie „Große Unternehmen mit mehr als 10.000 Wohneinheiten“ für sich.

Themenvielfalt, modernes Design, Formate von Interview über Infografik bis Kurznachricht sowie kreative Fotos von Berliner Fotograf*innen statt Standard aus der Stockdatenbank – das ist der Anspruch von „Hallo Nachbar“. Immer im Zentrum: Die Menschen, die in unseren Wohnungen und Bezirken leben. In „Hallo Nachbar“ stellen wir engagierte Mieter*innen, Institutionen und Initiativen vor, die das Leben rund um unsere Häuser lebenswert machen. Abgerundet wird der Themenmix mit exklusiven Geschichten und Bildstrecken auf hallonachbar.berlin.

Das Mietermagazin der GESOBAU erscheint seit 1992 vier Mal im Jahr mit einer Auflage von 48.000 Exemplaren und wird Mieter*innen kostenlos zugestellt.

Group 16 Portrait Birte Jessen
Birte Jessen
Pressesprecherin der GESOBAU AG
„Mit dem Magazin möchten wir unsere Leser*innen inspirieren, Neues zu entdecken und ihnen zeigen, wo es in ihrem Kiez etwas zu erleben gibt. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, denn sie belohnt das Herzblut, das unser Team in jede Ausgabe steckt.“

GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen
Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen vertritt als größter deutscher Branchendachverband bundesweit und auf europäischer Ebene rund 3.000 kommunale, genossenschaftliche, kirchliche, privatwirtschaftliche, landes- und bundeseigene Wohnungsunternehmen. Sie bewirtschaften rd. 6 Mio. Wohnungen, in denen über 13 Mio. Menschen wohnen. Der GdW repräsentiert damit Wohnungsunternehmen, die fast 30 Prozent aller Mietwohnungen in Deutschland bewirtschaften. www.gdw.de