Wohnungssuche

GESOBAU lädt 300 Kinder ins Ballett im Märkischen Viertel ein

Pressemitteilung | Berlin, 10. November 2016
Die GESOBAU spendet Eintrittskarten für die Sondervorstellung des Ballettmärchens "Die Schöne und das Biest" an Grundschulen aus dem Viertel.

Die GESOBAU spendet Eintrittskarten für die Sondervorstellung des Ballettmärchens "Die Schöne und das Biest" an Grundschulen aus dem Viertel. 

Die GESOBAU hat 300 Eintrittskarten für die Sondervorstellung des Ballettmärchens "Die Schöne und das Biest" zur kostenlosen Verteilung an Familieneinrichtungen erworben, um Interesse für das vielfältige Kulturangebot im Märkischen Viertel bei Familien aus dem Bezirk zu wecken. Das rabattierte Kartenkontingent wurde vom langjährigen Kooperationspartner TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V. zur Verfügung gestellt, dem größten Breitensportverein im Norden Berlins mit über 20 Sportarten und ca. 3.500 Mitgliedern.

Über 70 Ballettschülerinnen und Ballettschüler der Art of Dance Company des TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V. tanzen Ende November das Ballettmärchen "Die Schöne und das Biest" für Schülerinnen und Schüler im Fontanehaus im Märkischen Viertel. Mehr als 100 Akteure und Mitwirkende arbeiten seit Wochen gemeinschaftlich an einer beeindruckenden Choreografie, farbenfrohen Kostümen, aufwendigen Kulissen und professionellen Lichteffekten.

Der Vorverkauf für die öffentlichen Vorstellungen am 26. und 27.11. 2016 hat begonnen. Eintrittskarten ab 12 bis 15 € sind samstags zwischen 11:00-15:00 Uhr im Fontane-Haus im Märkischen Zentrum und am Veranstaltungstag an der Abendkasse ab 15:00 Uhr erhältlich.
Weitere Informationen zu den Aufführungen unter www.tsv-berlin-wittenau.de.