Wohnungssuche

Frischer Wind im Märkischen Viertel: Neueröffnung des Ribbeck-Hauses unter neuer Trägerschaft

Pressemitteilung | Berlin, 30.09.2022
Logo Chance GESOBAU

Neues Logo für das Ribbeck-Haus von GESOBAU und CHANCE BJS gGmbH

Der 30. September läutet einen Neustart für eine Institution im Märkischen Viertel ein: Unter neuer Trägerschaft der CHANCE – Bildung, Jugend und Sport BJS gGmbH wurde das Ribbeck-Haus der GESOBAU AG neu eröffnet. Beide Partner feierten den Tag mit geladenen Gästen, Stadtteilpartner*innen aus dem Quartier sowie unter Beteiligung ansässiger Gruppen aus dem Ribbeck-Haus und engagierten Anwohner*innen. Anwesende durften sich über ein Rahmenprogramm mit Musik, Kunst und Schauspiel freuen. Zudem gab es erste Einblicke in die Zukunftsausrichtung des Ribbeck-Hauses: Neu gestaltete Räume und ein überarbeitetes Angebot laden auch künftig alte und neue Nachbar*innen zum Mitmachen ein.


Bereits seit 30 Jahren ist das Ribbeck-Haus als Mietertreffpunkt und Hobbythek der GESOBAU in Betrieb: Es wurde gebastelt, getöpfert, genäht, getanzt, gelernt, getauscht und viel gelacht. In den letzten Jahren fanden - wie in vielen ähnlichen Einrichtungen - immer weniger neue Gäste oder Ideen ihren Weg in den Treffpunkt. Hinzu kam zu Ende 2021 die Verabschiedung der langjährigen Betreuung des Ribbeck-Hauses in den Ruhestand. Die GESOBAU sah in diesem Umbruch die Chance Neues zu wagen und konnte im Mai 2022 den Träger CHANCE BJS gGmbH als Kooperationspartner für das Ribbeck-Haus gewinnen. 

Der neue Träger wird das Ribbeck-Haus weiterführen und als Anlaufstelle für Senior*innen erhalten, damit es allen Menschen, die Freude an Gemeinschaft, Aktivitäten oder Engagement haben, weiter in gewohnter Weise offensteht. Gleichzeitig werden die Weichen neu gestellt. Etwa mit der Einführung neuer Bildungsangebote für Jung und Alt oder der Öffnung für neue kulturelle Angebote. Der Anspruch ist hoch: Das Ribbeck-Haus soll Schnittstelle und Dachorganisation für Stadteil- und Gemeinschaftsaktivitäten im und für das Märkische Viertel sein. Es ist das erste gemeinsame Projekt von GESOBAU und CHANCE BJS gGmbH.

Harro Bräuniger, Geschäftsführer der CHANCE – Bildung, Jugend und Sport BJS gGmbH: „Im Ribbeck-Haus hat Gemeinschaft Tradition. Unser gemeinsames Ziel mit der GESOBAU ist es, hier einen Ort der Kultur, Nachbarschaft und Bildung zu etablieren, der mit seinem vielfältigen Angebot alle Anwohner*innen anspricht. Neue Ideen und Aktivitäten sind jederzeit willkommen.“

Helene Böhm, Leitung Sozial- und Quartiersmanagement GESOBAU AG: „Mit CHANCE haben wir einen erfahrenen und in Berlin gut vernetzten Partner finden können, mit dem wir zuversichtlich in die Zukunft des Ribbeck-Hauses schauen. Mit dem Erhalt bewährter Angebote sowie der Ergänzung neuer Projekte möchten wir der Entwicklung des Märkischen Viertels Rechnung tragen und einen beliebten Treffpunkt erhalten und auch für Jung und Alt etwas Neues schaffen.“