Das Märkische Viertel ein Ort im Land der Ideen

Land der Ideen 2012

Land der Ideen

Das Märkische Viertel ist ein Ausgewählter Ort 2012

Bereits seit sieben Jahren veranstaltet die Initiative "Deutschland – Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und in Kooperation mit der Deutschen Bank diesen Wettbewerb. Ausgezeichnet werden jährlich zukunftsweisende Ideen und Projekte, die die Ideenvielfalt und Innovationskraft Deutschlands sichtbar und erlebbar machen.

Auch die GESOBAU darf sich 2012 "Ausgewählter Ort im Land der Ideen" nennen. Wir hatten uns am Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" mit dem Märkischen Viertel unter dem Titel "Umbau des Märkischen Viertels zur CO2-neutralen Großwohnsiedlung" in der Kategorie Umwelt beworben. Überzeugt hat die Jury unsere ganzheitliche Vorgehensweise, die mit der umfassenden Komplettmodernisierung zu Energieeffizienz, Klimaschutz und nachhaltiger Produktanpassung beiträgt und nicht zuletzt einen großen Komfortgewinn für die Mieter mit sich bringt. Wohnen im Märkischen Viertel ist damit nicht nur energiesparend, sondern auch äußerst lebenswert.

Das Besondere an diesem Wettbewerb ist: Jeder "Ausgewählte Ort" steht an einem Tag im Jahr im Mittelpunkt und präsentiert seine Idee/sein Projekt mit einer eigenen Veranstaltung einer breiten Öffentlichkeit. Unser Tag - an dem wir auch die Auszeichnung offiziell überreicht bekommen haben - war der 11. Juli 2012. Das wurde natürlich gebührend mit Mietern, Koopertionspartnern und der Presse gefeiert! Zu diesem Zeitpunkt waren bereits 6.500 Wohnungen im Märkischen Viertel fertiggestellt, was uns ohnehin Anlass genug war, Bergfest zu feiern.

Die Öffnet internen Link im aktuellen FensterKomplettmodernisierung des Märkischen Viertels wurde Ende 2015 frist- und budgetgerecht abgeschlossen.

Mehr Infos: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.land-der-ideen.de/365-orte/preistraeger/maerkisches-viertel-berlin-co-neutrale-grosswohnsiedlung