Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen

Mitmachen, Mitwählen: Seien Sie dabei!

Mitsprechen bei der Gestaltung ihrer Kieze – das können Mieter*innen der GESOBAU über den Mieterrat. Dieser wird 2022 neu gewählt.

Mitbestimmung wird bei der GESOBAU groß geschrieben. Bereits 2016 wählten dafür 40.000 GESOBAU-Mieter*innen aus rund 150 Kandidat*innen einen Mieterrat. Seither vermittelten die Mitglieder tatkräftig zwischen Mieterschaft, Wohnungsbaugesellschaft und Politik. Ein Mitglied des Mieterrates ist festes Mitglied im Aufsichtsrat der GESOBAU.

2022 wählen zeitgleich fünf der sechs landeseigenen Berliner Wohnungsbaugesellschaften einen neuen Mieterrat. Die Mieterräte sind sowohl untereinander als auch mit den Mieterbeiräten in den Kiezen vernetzt. Während die Mieterbeiräte auf lokaler Ebene in einzelnen Quartieren agieren, sprechen die Mieterräte für alle Mieter*innen der jeweiligen Gesellschaften – und bestimmen mit, wohin sich die landeseigenen Wohnungsunternehmen und ihre Kieze entwickeln.

Was sind die Aufgaben des Mieterrates?

Als ehrenamtliches Mitglied des Mieterrates bekleiden Sie ein wichtiges Amt in einem entscheidenden Gremium: Der Mieterrat besteht aus sieben Mitgliedern und ist die direkte Verbindung zwischen den Mieter*innen und der GESOBAU. Als Teil des Mieterrates nehmen Sie Einfluss auf die Stadt- und Quartiersentwicklung, Sie stehen für Ideen und Impulse aus der Mieterschaft ein, Sie beteiligen sich an der Entwicklung der Wohnungsbestände der GESOBAU und werden in die Planungen bei Modernisierung und Neubau einbezogen.

Kurz gesagt: Sie sorgen maßgeblich dafür, dass die Belange der Mieterschaft bei wichtigen Entscheidungen gut vertreten werden. So arbeiten Sie mit an einer lebenswerten Nachbarschaft und prägen damit das Gesicht der ganzen Stadt Berlin.

Wir suchen Freiwillige für die Wahlkommission!

Sie möchten nicht kandidieren, aber trotzdem mithelfen, dass die Mieterratswahl erfolgreich verläuft? Dann werden Sie Mitglied in der Wahlkommission.

Antrag ausfüllen

Ablauf der Mieterratswahl 2022

Januar
Bildung der Wahlkommission:

Mieter*innen unterstützen die Wahl ehrenamtlich.

Februar
Bewerbung für die Kandidatur im Mieterrat:

Das Bewerbungsformular gibt es per Post. Bewerbungsfrist: 23.02.2022

Mai
Briefwahlunterlagen:

Die Briefwahlunterlagen kommen per Post.

Juni
Einsendeschluss 17.06.22:

Die Auszählung erfolgt öffentlich nach Anmeldung.

ab August
Der neue Mieterrat:

Die erste konstituierende Sitzung aller neuen Mieterräte findet statt.

Wer darf wählen?

Pro Wohnung eine Stimme: Wahlberechtigt sind Mieter*innen ab 16 Jahre mit einem mindestens sechs Monate alten, ungekündigten Mietvertrag. Ausgeschlossen sind Mitarbeiter*innen der GESOBAU oder deren Tochtergesellschaften.

Wahlbezirk 1

Märkisches Viertel

Wahlbezirk 2

Reinickendorf, Wedding, Gesundbrunnen, Charlottenburg-Wilmersdorf und Mieter*innen der GESOBAU Wohnen GmbH & Co. KG

Wahlbezirk 3

Pankow

Wahlbezirk 4

Marzahn-Hellersdorf