Unternehmenskommunikation und Marketing

Birte Jessen

Pressesprecherin
Birte Jessen
Wilhelmsruher Damm 142
13439 Berlin
Tel.: (030) 4073-1236
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailbirte.jessen(at)gesobau.de

Märkisches Viertel: GESOBAU-Nachbarschaftsetage feiert 10-jähriges Bestehen

Die GESOBAU-Nachbarschaftsetage lädt am 24. Mai zum festlichen Jubiläum ein. Mit der Einrichtung der GESOBAU-Nachbarschaftsetage am Wilhelmsruher Damm 124 im Mai 2007 wurde ein wichtiger Bestandteil des Integrationsprojektes "Gut miteinander wohnen!" umgesetzt.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute steht der Nachbarschaftstreffpunkt im Märkischen Viertel für eine nachhaltige und gelungene Entwicklung der guten Beziehungen aller Kulturen und Generationen – und nicht nur in den Beständen der GESOBAU.

Nachbarschaftsarbeit, freiwilliges Engagement, Partizipation und kleinräumliche Netzwerke stärken und fördern bestehende Strukturen des Miteinanders im Quartier. Dies wird durch vielfältige Angebote in den Bereichen Beratung, Freizeitaktivität und Selbsthilfe möglich gemacht. Insbesondere das Engagement der Mitarbeiter und Freiwilligen der GESOBAU-Nachbarschaftsetage ist weit über die Quartiergrenzen hinaus bekannt und geschätzt.

Von der Eröffnung der Nachbarschaftsetage im Mai 2007 bis zum heutigen Zeitpunkt wurden ca. 28.000 Anträge ausgefüllt, 20.000 Briefe geschrieben und 43.000 weitere Anliegen betreut und bearbeitet. Herausragend ist das muttersprachliche Angebot: Sprachmittlung ist neben Deutsch möglich in Englisch, Französisch, Polnisch, Türkisch, Arabisch, Kroatisch, Ungarisch, Russisch und Senegalesisch.

Die GESOBAU-Nachbarschaftsetage fördert das gute nachbarschaftliche Miteinander im Märkischen Viertel, denn „ohne Nachbarschaft ist alles nichts“.

Termin: Mittwoch, 24. Mai 2017
Zeit: 11.00-14.00 Uhr
Ort: GESOBAU-Nachbarschaftsetage, Wilhelmsruher Damm 124, 13439 Berlin

Es sprechen:
Julia Stadtfeld, Koordinatorin für Flüchtlingsangelegenheiten beim Integrationsbeauftragten im Bezirksamt Reinickendorf; Friedrich Kiesinger, Geschäftsführer der Pegasus GmbH für Soziale und Gesundheitliche Innovation; Richard Palm, Fachbereichsleitung Stadtteilarbeit der Albatros gGmbH und Irina Herz, Geschäftsbereichsleiterin für den GESOBAU-Bestand in Reinickendorf, Mitte und Charlottenburg-Wilmersdorf.

Wir laden Sie herzlichst ein, mit uns das Jubiläum der GESOBAU-Nachbarschaftsetage zu begehen. Bitte geben Sie uns unter Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailkommunikation(at)gesobau.de bis 23. Mai kurz Bescheid, ob wir Sie erwarten dürfen.

Weitere Informationen finden sie unter: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.gut-miteinander-wohnen.de.

Leitet Herunterladen der Datei einDownload der Presseeinladung als PDF