Unternehmenskommunikation und Marketing

Birte Jessen

Pressesprecherin
Birte Jessen
Wilhelmsruher Damm 142
13439 Berlin
Tel.: (030) 4073-1236
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailbirte.jessen(at)gesobau.de

GESOBAU AG mit dem Telematik Award 2017 ausgezeichnet

Mit dem Modellvorhaben „Pflege@Quartier“ erprobt das städtische Wohnungs-unternehmen gemeinsam mit der AOK Nordost neue Wohn- und Versorgungskonzepte im Märkischen Viertel.

Die Gewinner des Telematik Awards haben ihre Preise in Empfang genommen. Bildquelle: Telematik-Markt.de

Berlin, 7. September 2017. Am 3. September wurde die GESOBAU AG auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) mit dem Telematik Award 2017 ausgezeichnet. Das Modellvorhaben „Pflege@Quartier“ wurde in der Kategorie „Immobilien-Telematik“ prämiert und gilt damit als Best-Practice-Beispiel für die Umsetzung von Zukunftstrends.

Das Projekt „Pflege@Quartier“ wird seit 2015 exemplarisch im Märkischen Viertel in Berlin-Reinickendorf durchgeführt. Gemeinsam mit der AOK Nordost und gefördert durch den GKV Spitzenverband untersucht die GESOBAU AG bis 2018, ob und wie moderne Technik dazu beitragen kann, Mobilität und kognitive Fähigkeiten zu erhalten, um auch bei steigendem Pflegebedarf den Verbleib in der eigenen Wohnung zu gewährleisten. Dazu werden auf Grundlage eines methodisch und wissenschaftlich fundierten Konzeptes und unter Einbezug von professionellen Pflegediensten, dem Quartiersmanagement und Nachbarschaftshilfen 30 Wohnungen im Märkischen Viertel mit technischer Infrastruktur und assistiven Produkten ausgestattet, die der individuellen Situation von Mietern angepasst sind. Neben den Anforderungen an die Technik werden dabei auch spezifische persönliche und Betreuungsbedürfnisse sowie soziale Angebote, Zugangs- und Innovationsbarrieren berücksichtigt. Zur Teilnahme am Projekt „Pflege@Quartier“ sind alle Mieterinnen und Mieter der GESOBAU AG berechtigt, die über 65 Jahre alt sind, im Märkischen Viertel wohnen und eine Pflegestufe besitzen.

„Für die Bewältigung des demografischen Wandels und der Sicherstellung eines selbstbestimmten und würdigen Alterns wird die Wohnungswirtschaft in Zukunft eine Schlüsselrolle einnehmen. Diese zentrale Rolle wird im Moment leider noch nicht genügend wahrgenommen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit der Prämierung auch in der Öffentlichkeit ein Zeichen setzen konnten“, sagt Frank Druska, Projektleiter von „Pflege@Quartier“.    
  

Telematik Award 2017

Mit dem Telematik Award werden herausragende Entwicklungsleistungen und Lösungen im Bereich der Telematik ausgezeichnet. Der Veranstalter, die Mediengruppe Telematik-Markt.de, verfolgt mit der Würdigung das Ziel, die Telematik-Branche für den Anwender transparenter, bekannter und verständlicher darzustellen. Der Telematik Award wird im jährlichen Wechsel für die Bereiche Fahrzeug-Telematik und Human-Telematik ausgeschrieben. In diesem Jahr stand der Award im Zeichen der Human-Telematik.

Diese umfasst unter anderem Aspekte wie eHealth, Telemedizin, Smart-Home-Lösungen und Sicherheits-Telematik. Insgesamt wurden 123 Lösungen der Human-Telematik eingereicht, 20 Unternehmen – darunter die GESOBAU – wurden nominiert. In insgesamt 10 Kategorien ermittelte eine unabhängige Fachjury aus Wissenschaftlern, Experten, Fachjournalisten und Anwendern nach einem mehrstufigen Bewertungsprozess die besten Lösungen unter der Leitung von Prof. Birgit Wilkes, Chefjurorin der Jury seit 2010.

Leitet Herunterladen der Datei einDownload der Pressemitteilung als PDF