Unternehmenskommunikation und Marketing

Birte Jessen

Pressesprecherin
Birte Jessen
Wilhelmsruher Damm 142
13439 Berlin
Tel.: (030) 4073-1236
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailbirte.jessen(at)gesobau.de

Aktuelle Pressemitteilungen

Grenzen Sie Ihre Suche nach einem bestimmten Zeitraum ein und/oder suchen Sie nach einem Schlagwort:

19.10.2017

Rückschau: Das war das FESTIVAL OF LIGHTS im Märkischen Viertel

Vom 6. bis 15. Oktober 2017 leuchtete das Märkische Viertel unter dem Motto „Zukunft gestalten – CREATING TOMORROW“ im Rahmen des FESTIVAL OF LIGHTS. Rund um die VIERTEL BOX entwarfen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GESOBAU ein umfangreiches Rahmenprogramm, das Anwohner wie Gäste zum Mitmachen und Staunen einlud. Pfeil nach rechtsweiterlesen
12.10.2017

Alles ist erleuchtet: GESOBAU feierte beim FESTIVAL OF LIGHTS Richtfest in der Mendelstraße

Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher und Bezirksbürgermeister von Pankow Sören Benn feiern gemeinsam mit der GESOBAU Richtfest für das mit 351 Wohnungen bisher größte Neubauvorhaben des Unternehmens. Die Wohnungen in der Pankower Mendelstraße stehen dem Berliner Wohnungsmarkt ab Ende 2018 zur Verfügung. Pfeil nach rechtsweiterlesen
10.10.2017

„Creating tomorrow“: FESTIVAL OF LIGHTS im Märkischen Viertel eröffnet

Zum zweiten Mal in Folge ist das Märkische Viertel in diesem Jahr Bühne für überdimensionale Lichtprojektionen, Installationen und Mitmachaktionen im Rahmen des international renommierten Lichtkunstfestivals. Pfeil nach rechtsweiterlesen
26.09.2017

„CREATING TOMORROW“: FESTIVAL OF LIGHTS im Märkischen Viertel

Die GESOBAU AG lädt zum Eröffnungsevent des FESTIVAL OF LIGHTS im Märkischen Viertel ein. Pfeil nach rechtsweiterlesen
22.09.2017

Ruth Berghaus mit Berliner Gedenktafel geehrt

Mit der Würdigung von Ruth Berghaus früherer Wohnstätte in Berlin-Pankow wird an das Leben und Werk der Regisseurin erinnert. Pfeil nach rechtsweiterlesen
19.09.2017

„Mein Falkenberg“: Neubauprojekt der drei kommunalen Wohnungsbaugesellschaften Gewobag, GESOBAU und HOWOGE im Nordosten Berlins am Start

Drei Berliner Wohnungsbaugesellschaften erwerben Projektentwicklung von privatem Investor. Es entstehen bis 2021 insgesamt 1.240 Wohneinheiten in einer Mischung aus Geschosswohnungsbau und Reihenhäusern. Das gesamte Quartier „Mein Falkenberg“ umfasst über 130.000 m2 zwischen Ahrensfelder Chaussee und Gehrensee. Pfeil nach rechtsweiterlesen
18.09.2017

Berliner Gedenktafel in Erinnerung an Regisseurin Ruth Berghaus

Feierliche Enthüllung der „Berliner Gedenktafel“ an ihrem früheren Wohnort in Berlin-Pankow am 21. September. Pfeil nach rechtsweiterlesen
07.09.2017

GESOBAU AG mit dem Telematik Award 2017 ausgezeichnet

Mit dem Modellvorhaben „Pflege@Quartier“ erprobt das städtische Wohnungs-unternehmen gemeinsam mit der AOK Nordost neue Wohn- und Versorgungskonzepte im Märkischen Viertel. Pfeil nach rechtsweiterlesen
03.08.2017

Märkisches Viertel: Vernissage der „Lichtergalerie“

Mit einem bunten Lichterreigen aus Laternen wird die Ausstellung des Integrationsprojektes »Lichtergalerie« - Soziale Kunst der Hoffnung und des friedlichen Zusammenlebens rund um die VIERTEL BOX am 11.8.2017 um 19 Uhr im Märkischen Viertel feierlich eröffnet. Pfeil nach rechtsweiterlesen
01.08.2017

Mieterstromanlage stärkt soziale Energiewende in Berlin

Nach der Verabschiedung des Gesetzes zur Förderung von Mieterstrom besichtigen Verbandsvertreter und MdB Klaus Mindrup eine der größten Mieterstromanlagen Deutschlands im Bestand der GESOBAU. Pfeil nach rechtsweiterlesen
1 2 3 4 5 6 7 Pfeil nach rechts