Erfahrungsberichte unserer Azubis

Hier kommen unsere Azubis zu Wort

Was macht unsere Ausbildung so interessant? Wie sind die Rahmenbedingungen? Welche Chancen und Möglichkeiten haben wir? Wie können wir uns ausprobieren? Hier haben wir zusammengetragen - jeder aus seiner Perspektive - was für die Ausbildung bei der GESOBAU AG spricht.

Aus dem Azubi-Alltag

Die GESOBAU bietet ihren Auszubildenden und Studierenden bereits mit Beginn des ersten Lehrjahres zahlreiche Möglichkeiten, neben der Arbeit auch an vielfältigen Projekten und Veranstaltungen mitzuwirken. Dabei lernen wir nicht nur eigenverantwortlich zu arbeiten, sondern auch unsere Arbeitsprozesse selbstständig zu organisieren und zu leiten. Eine tolle Chance, die eigenen Fähig- und Fertigkeiten auf die Probe zu stellen und zu erweitern.

Um einen ersten Eindruck vom Arbeitsalltag und den Erfahrungen, die wir Azubis während unseres Einsatzes sammeln, zu erlangen, erfährst du hier nicht nur, wie sich ein Tag in der Objektbetreuung und im Kundencenter gestaltet, sondern kannst auch nachlesen, wie es beim Auslandspraktikum in England zugeht.

Während der Ausbildung stets am Ball bleiben, engagiert und motiviert die drei Jahre absolvieren, das wird belohnt und durch die GESOBAU honoriert: Drei Auszubildende des 2. Lehrjahres bekommen jedes Jahr die Chance, an einem zweiwöchigen bundesweiten Azubi-Austausch in einem anderen kommunalen Wohnungsbauunternehmen teilzunehmen.

Ein Azubi kann darüber hinaus an einem sechswöchigen Berufspraktikum in London teilnehmen. Gelebt wird in einer Gastfamilie, gearbeitet in einem Londoner Immobilienunternehmen. Das ist schon eine Herausforderung. Das Projekt läuft über die Berufsschule unserer Immobilienkaufleute - die BBA - in Kooperation mit Londoner Partnerunternehmen.

Zum Angebot gehört auch eine intensive Projektwoche auf der BBA-Lerninsel auf Schwanenwerder. Hier muss man sich gleichzeitig mehreren Herausforderungen stellen, kann an seinen eigenen Fähigkeiten wachsen und sich mit anderen Azubis aus der Immobilienbranche messen. Eine bzw einer von uns ist jedes Jahr dabei.

Erfahrungsbericht Azubi-Austausch

Unsere Azubis werden rundum betreut. Im ersten Lehrjahr bekommst du einen Azubi-Paten aus den oberen zwei Lehrjahren an die Seite gestellt, der dir mit Rat und Tat in jeder Situation hilft. Coaching auf Augenhöhe! Der Kontakt wird schon beim „Kennenlerntag“ geknüpft, den wir vor Ausbildungsbeginn für die „Neuen“ organisieren, damit sich alle schon mal beschnuppern können, ehe es Anfang August ernst wird.

Unser Mentoring-Programm verfolgt ein ähnliches Ziel. Jede/r Azubi bekommt zu Beginn der Ausbildung eine Mentorin bzw. einen Mentor aus der Führungsebene per Zufallsprinzip zugeordnet, die/der ihn während der gesamten Ausbildung unterstützt und begleitet.

Erfahrungsberichte

Zeitspende für Geflüchtete

Jedes Jahr unterstützen die Azubis der GESOBAU Mitarbeitende einer Unterkunft für Geflüchtete.

Erfahrungsbericht

Blick in die Stamm-Abteilung

Erfahrungsbericht von Svenja Schüler, Immobilienkauffrau im 2. Lehrjahr

Erfahrungsbericht

Ab Tag 1 mitten drin

Erfahrungsbericht von Annika Schatz, Auszubildende zur Veranstaltungskauffrau im 2. Lehrjahr

Erfahrungsbericht

Vermietung im Märkischen Viertel

Erfahrungsbericht von Ahmad Abo Dai, Auszubildender zum Immobilienkaufmann im 1. Lehrjahr

Erfahrungsbericht