Pressemitteilung

„Wie Menschen wohnen“

Feierliche Übergabe von Schülerkunst aus Weißensee an die GESOBAU-Nachbarschaftsetage im Märkischen Viertel

Am 23. Januar 2014 überreichen Schülerinnen und Schüler aus Weißensee ihr Kunstprojekt "Wie Menschen wohnen" der GESOBAU-Nachbarschaftsetage im Märkischen Viertel. In Zusammenarbeit mit der Grafikerin Christine Klemke beschäftigten sich die Kinder ein Jahr mit der Frage, wie Menschen in anderen Ländern wohnen. Ihre Ergebnisse haben sie in Acryl auf Leinwände gebracht und eine Ausstellung konzipiert.

Die Bildergalerie findet ab dem 23. Januar ihren Platz in der GESOBAU-Nachbarschaftsetage, einem Ort im Stadtteil Märkisches Viertel, an dem sich Menschen aus aller Welt begegnen, Rat suchen und engagieren. Die Galerie wird in Anwesenheit des Integrationsbeauftragten von Reinickendorf, Oliver Rabitsch, und der GESOBAU eröffnet.

Im Anschluss haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, den Mitarbeiterinnen der Nachbarschaftsetage ihre ganz persönlichen Fragen zum Thema "Wie Menschen wohnen" zu stellen. Die Idee zum Kunstprojekt hatte Christine Klemke, sie ist Kooperationspartnerin der GESOBAU und betreibt in Berlin-Weißensee das "Atelier und Archiv Prof. Werner Klemke".


Programm 23. Januar 2014
15:00 Uhr   Begrüßung
15:15 Uhr   Vorstellung des Projekts durch Christine Klemke und die Kinder
15:45 Uhr  „Wie wir wohnen“ – Die Stadtteillotsen erzählen von ihrem Zuhause
16:15 Uhr   Internationales Büfett
                   Kunstaktion zum Mitmachen „Ein Bild für die Nachbarschaft“

Ort:            GESOBAU-Nachbarschaftsetage, Wilhelmsruher Damm 124,
                   13439 Berlin, Tel.: (030) 415 085 66

Das Archiv und Atelier Prof. Werner Klemke wurde zum 80. Geburtstag von Prof. Werner Klemke im Jahr 2006 eröffnet. Es ist offen für Menschen, die gerne malen, Entspannung suchen, sich auf einen künstlerischen Beruf vorbereiten sowie für diejenigen, die auf der Suche nach künstlerischer Identität sind. Geleitet wird das Atelier Prof. Klemke von der Dipl. Grafikdesignerin Christine Klemke, Tochter des Künstlers. Seit 2006, seit der Gründung des Ateliers Klemke, unterstützt die GESOBAU die Arbeit des Archivs und Ateliers in Berlin-Weißensee. www.atelier-klemke.de

 

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.