Pressemitteilung

VIERTEL BOX: Lesung mit der Schauspielerin Helene Grass

Anlässlich der Ausstellung „Schwebender über einer Grenze. Roger Loewig – ein Künstler im Märkischen Viertel“ wird am Montag, den 23. November 2015 um 19:00 Uhr einen Abend lang der Lyrik und Prosa des Malers, Zeichners und Dichters Roger Loewig eine Stimme verliehen.

Die Schauspielerin Helene Grass, deren Vater Günter Grass gemeinsam mit Roger Loewig Mitglied der Berliner Malerpoeten – einer 1972 in Berlin-Kreuzberg gegründeten Künstlergruppe von 13 malenden Schriftstellern – gewesen ist, trägt ausgewählte Werke von Roger Loewig vor. Neben Gedichten werden auch Auszüge aus den Prosatexten „Notwendige Nachricht“ (1970) und „Der Lokführer“ (1961) zu hören sein.

Die Musikerinnen von muzet royal begleiten und untermalen den Abend und setzen mit Violine und Akkordeon klang- und stimmungsvoll Akzente.

Die Ausstellung „Schwebender über einer Grenze. Roger Loewig – ein Künstler im Märkischen Viertel“ ist noch bis zum 06. Dezember 2015, Donnerstag bis Dienstag von 13:00 bis 18:00 Uhr zu sehen. Der Ausstellungsbesuch und die Veranstaltungsteilnahme sind kostenfrei.

Was: Lesung mit Schauspielerin Helene Grass, Musik von muzet royal
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Montag, 23. November 2015 um 19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr
Kontakt: info@viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de/loewig
Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm ist seit Frühjahr 2014 der Treffpunkt, Veranstal-tungsort und Ausstellungsraum für alle Märker und Gäste aus ganz Berlin, so vielfältig wie das Märkische Viertel selbst.
VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

Roger Loewig Gesellschaft e.V.
Die Roger Loewig Gesellschaft, deren Vorstandsvorsitzende Krista Maria Schädlich ist,  hat ih-ren Sitz in Berlin und zählt zurzeit circa 115 Mitglieder. Sie verfolgt den Zweck, „das künstleri-sche Gesamtwerk des Malers, Zeichners und Dichters Roger Loewig zu bewahren, zur Geltung zu bringen und für die Zukunft zu sichern“, sowie „eine angemessene öffentliche Präsentation des künstlerischen Gesamtwerks zu ermöglichen“. Darüber hinaus wirkt sie auf eine wissen-schaftliche Aufarbeitung des Werkes hin, auch im Kontext des historischen, künstlerischen wie politischen Umfeldes. Das Roger Loewig Museum in Bad Belzig, eröffnet im Jahre 2009, bietet zudem einen festen Ort für Veranstaltungen wie Lesungen und Vorträge.

 

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.