Pressemitteilung

Stolpersteinverlegung im Gedenken an Familie Oppenheimer in Berlin-Pankow

Feierliche Verlegung der Gedenksteine an ihrem früheren Wohnort in Alt-Pankow

Gemeinsam mit der Stolpersteingruppe Pankow und dem Bezirk Pankow lädt Sie die GESOBAU AG zur Verlegung der Stolpersteine im Gedenken an Dr. Max Oppenheimer und seine Ehefrau Therese ein.

Die Eheleute Oppenheimer lebten in der Breite Straße 31 (heute 29B), bis sie 1936 unter Zwang das Haus räumen und zu Verwandten nach Berlin-Tiergarten ziehen mussten. Dr. Max Oppenheimer verstarb 1941 in Berlin, während seine Frau 1942 nach Theresienstadt deportiert und dort 1944 ermordet wurde.
Vor Ort werden die Steine durch den Erfinder der Stolpersteine, den Künstler Gunter Demnig, verlegt.

Die Verlegung findet am Donnerstag, den 07. August 2014, 13:30 Uhr in der Breite Straße 29B in 13187 Berlin-Pankow in Anwesenheit der Nachkommen von Familie Oppenheimer sowie des Bezirksbürgermeisters von Pankow, Matthias Köhne, statt.

 

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.