Pressemitteilung

Stolpersteinverlegung im Gedenken an Familie Jacobsohn in Berlin-Pankow

Feierliche Verlegung der Gedenksteine an ihrem früheren Wohnort in Niederschönhausen.

 

Feierliche Verlegung der Gedenksteine an ihrem früheren Wohnort in Niederschönhausen.

Presseeinladung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, 

gemeinsam mit der Stolpersteingruppe Pankow und dem Bezirk Pankow lädt Sie die GESOBAU AG zur Verlegung der Stolpersteine im Gedenken an die Familie Jacobsohn ein. Die Eheleute Siegfried und Cäcilie Jacobsohn lebten zusammen mit ihren drei Kindern in der Dietzgenstraße 20, bis sie um 1940 unter Zwang das Haus räumen und zu Verwandten nach Berlin-Schöneberg ziehen mussten. 1941/ 1942 wurde die Familie deportiert und ermordet. Eines der Kinder wanderte frühzeitig nach Israel aus und entkam dadurch der Deportation. Vor Ort werden die Steine durch den Erfinder der Stolpersteine, den Künstler Gunter Demnig, verlegt.

Die Verlegung findet in Anwesenheit von Dr. Torsten Kühne, Pankower Bezirksstadtrat für Verbraucherschutz, Kultur, Umwelt und Bürgerservice; Pfarrer Karsten Minkner, Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Niederschönhausen und Vertretern der Familie Jacobsohn sowie der Stolpersteingruppe Pankow und der GESOBAU statt.

Termin: Samstag, 24. September 2016
Zeit: 14:30 – 16:00 Uhr
Ort: Dietzgenstraße 20 in 13156 Berlin
Wir freuen uns, Sie bei der Gedenkfeier begrüßen zu dürfen. Bitte geben Sie uns unter kommunikation(at)gesobau.de kurz Bescheid, ob wir Sie erwarten dürfen.

 

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.