Pressemitteilung

Presseeinladung Nachhaltigkeit macht Schule

Datum:  4. Juni 2012
Uhrzeit: 12:00 Uhr
              Eröffnung des Aktionstages „Nachhaltigkeit macht 
              Schule„ durch den Vorstand der GESOBAU AG, 
              Jörg Franzen und Dr. Eric Schweitzer,                       
              Vorstandsvorsitzender der ALBA Group
Ende:     Gegen 18:00 Uhr    
Ort:        Alexanderplatz, rund um den Brunnen der 
              Völkerfreundschaft, 10178 Berlin

Im Rahmen des Deutschen Aktionstags Nachhaltigkeit veranstalten die GESOBAU AG und die ALBA Group unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, am 4. Juni 2012 den Aktionstag „Nachhaltigkeit macht Schule“ auf dem Alexanderplatz. Von 12 bis 18 Uhr werden Beiträge von Schulen prämiert, die die Themenpalette nachhaltiger Entwicklung auf vielfältige Weise erfassen und ein aufschlussreiches Bild über das Engagement von Berliner Schülerinnen und Schülern vermitteln.

Teilnehmer des umfangreichen Programms sind der ehemalige Bundesminister für Umweltschutz Dr. Klaus Töpfer, Maren Kern, Vorstandsmitglied des Verbandes der Berlin-Brandenburgischen Wohnungsunternehmen e.V., Mark Rackles, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin und Dr. Hans Geisler, Mitglied des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Sie alle werden die insgesamt mit 8.000 Euro dotierten Preise an die Gewinner übergeben.

Rund um die Preisverleihung finden zahlreiche Aktionen vor und auf der Bühne sowie auf dem Ideenmarktplatz rund um den Brunnen der Völkerfreundschaft  statt, an dem die Schulen an Ständen ihre Projekte vorstellen. Für das musikalische Highlight sorgen die deutsche Pop-Rock-Band Emma6 und Soul-Newcomerin Y’akoto.

Einen detaillierten Ablauf fügen wir der Einladung bei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Anmeldungen:

Per E-Mail bitte an: presse@gesobau.de oder telefonisch unter 030/4073-1565
Info: www.nachhaltigkeit-macht-schule.info / www.aktionstag-nachhaltigkeit.de

GESOBAU AG
Die städtische GESOBAU AG bewirtschaftet einen Bestand von rund 40.000 eigenen Wohnungen, vornehmlich im Berliner Norden. Die 60er-Jahre-Großsiedlung „Märkisches Viertel“, die zurzeit zur Niedrigenergiesiedlung umgebaut wird, ist ihre markanteste Einzelbestandsmarke. Die GESOBAU engagiert sich nachhaltig für gute Nachbarschaften in ihren Quartieren, unterstützt Bildungsinitiativen und Schulen und wirkt auf die sozialräumliche Integration aller Menschen hin, die in ihren Beständen leben. Für ihre gesamte Unternehmenstätigkeit, die wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und dem schonenden Umgang mit der Umwelt verbindet, wurde sie 2010 mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.

ALBA Group
Die ALBA Group besteht aus den beiden Säulen Interseroh und ALBA und ist mit einem jährlichen Umsatzvolumen von 3,2 Milliarden Euro und rund 9.000 Mitarbeitern* in rund 200 Tochter- und Beteiligungsunternehmen in Deutschland und weiteren dreizehn europäischen Ländern sowie in Asien und den USA aktiv. Damit ist die ALBA Group einer der führenden europäischen Umweltdienstleister und Rohstoffanbieter. Schwerpunkte der operativen Tätigkeit von Interseroh sind die Organisation der Rücknahme von Verpackungen und Produkten sowie die Vermarktung von Stahl- und Metallschrotten. Schwerpunkte der operativen Tätigkeit von ALBA sind Entsorgungsdienstleistungen im kommunalen und gewerblichen Bereich, Vermarktung von Sekundärrohstoffen, Entwicklung und Betrieb von Recycling- und Produktionsanlagen sowie Konzeption und Durchführung von Facility Services. * Beschäftigte / inkl. Minderheitsbeteiligungen

 

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.