Pressemitteilung

Netzwerk-Fest 2008 im Märkischen Viertel

Der 13. September bringt Sie in Bewegung

Berlin, den 01. September 2008 - Alle guten Dinge sind drei: Unter dem Motto "Das Netzwerk MV bewegt was und bringt Sie in Bewegung!" lädt das Netzwerk Märkisches Viertel interessierte Besucherinnen und Besucher zum 3. Netzwerkfest in das Fontane-Haus im Märkischen Viertel ein. Begleitet von einem bunten Bühnenprogramm und Live-Musik gibt es Informationen über Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten rund um das Alter, Wohnen und Service. Bezirksbürgermeisterin, Frau Wanjura, die die Schirmherrschaft über das Fest übernommen hat, wird das Fest am Samstag, um 10 Uhr eröffenen.
Dann werden sich 20 Pflegedienste, Beratungsstellen, Möbiliäts- und Besuchsdienste, Hausnotrufanbieter, Freizeit- und Sporteinrichtungen und die Servicestelle Netzwerk MV ihre umfangreichen Angebote präsentieren. Außerdem wird die GESOBAU vor Ort sein und an einem Informationsstand Ihr Modernisierungsprogramm vorstellen. Um die bisherigen Arbeiten und Erfolge des Netzwerks aufzuzeigen, ist eine Ausstellung zu den Aktivitäten seit 2003 geplant. Besonderer Höhepunkt des Festes wird aber die Präsentation von Fitnessgeräten sein, die sich in Presse und Fernsehen unter der Bezeichnung "Seniorenspielplatz" einen Namen gemacht haben. Der Gerätehersteller playfit aus Hamburg wird dazu extra zum Fest anreisen.

Freuen Sie sich auf informative und unterhaltsame Stunden mit dem Netzwerk Märksiches Vier-tel und feiern Sie gemeinsam mit uns im Fontane-Haus.

Ort: Fontane-Haus im Märkischen Viertel, Wilhelmsruher Damm 142c
Wann: Samstag, den 13. September von 10 bis 15 Uhr

Das Netzwerk Märkisches Viertel
Das Netzwerk MV wurde 2003 von der GESOBAU AG und der Koordinierungsstelle "Rund ums Alter" von Albatros e.V. initiiert und umfasst 40 Partner, darunter Apotheken, ambulante Pflegedienste, Schulen, Bezirksamt, Senioreninitiativen und -verbände, Handwerker und andere Dienstleister. Gefördert wird das Netzwerk MV durch die Beiträge der Partner im Netzwerk, durch die GESOBAU und LSK-Projektmittel, die dem Bezirk Reinickendorf zur Unterstützung lokaler Initiativen durch die EU zur Verfügung gestellt werden.

Die GESOBAU AG
Die GESOBAU AG ist eines von sechs städtischen Berliner Wohnungsunternehmen. Sie betreut mehr als 100.000 Mieterinnen und Mieter in über 40.000 Wohnungen in West und Ost und ist der größte Anbieter von Wohnungen im Norden der Hauptstadt. Die 60er-Jahre-Großsiedlung Märkisches Viertel in Reinickendorf ist die markanteste Einzelbestandsmarke des Wohnungsunternehmens. Zu den Beständen gehören aber auch Gründerzeithäuser im begehrten Pankow, Plattenbauten in Weißensee und Buch sowie Altbauten im ehemaligen Arbeiterbezirk Wedding.
 

Download

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.