Pressemitteilung

Mehr Wohnungen für Studierende

Pünktlich zum heutigen Start des neuen Semesters wird ein weiterer Bestandteil des „Bündnisses für soziale Wohnungspolitik und bezahlbare Mieten“ umgesetzt. 500 zusätzliche Wohnungen für Studierende werden die sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen (degewo, GESOBAU, GEWOBAG, HOWOGE, STADT UND LAND, WBM) im Wintersemester 2013 / 2014 bereitstellen.

Berlins Stadtentwicklungssenator Michael Müller: „Ich freue mich, dass unsere landeseigenen Gesellschaften jetzt, wie vereinbart, ein besonderes Angebot für Studierende in Berlin schaffen. Gerade diese jungen Menschen, viele von ihnen Neu-Berliner, brauchen preiswerten Wohnraum.“

„Es ist nicht einfach, angesichts des derzeit sehr niedrigen Leerstands so viel zusätzlichen günstigen Wohnraum zur Verfügung zu stellen“, so Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU und Sprecher des Arbeitskreises der städtischen Wohnungsunternehmen beim BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. „Es ist uns aber ein großes Bedürfnis, im Rahmen des Mietenbündnisses noch mehr jungen Menschen gutes und sicheres Wohnen zu ermöglichen.“

www.studi-wohnen-berlin.de
In der von den sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, dem Studentenwerk Berlin und dem BBU initiierten Aktion geht es darum, zusätzlich zu weiteren Angeboten die Wohnraumversorgung für Studierende weiter zu verbessern. Schon derzeit finden jedes Semester schätzungsweise 2.000 Studierende Wohnungen bei den sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen. Mit dem zusätzlichen Kontingent wird diese Zahl jetzt um ein Viertel aufgestockt.

Erste Anlaufstelle für das zusätzliche Angebot ist die Microsite www.studi-wohnen-berlin.de, von wo aus auf die jeweiligen Angebotsseiten der landeseigenen Wohnungsunternehmen verlinkt wird. Auf die Aktion soll mit Flyern sowie auf Plakaten in Wohnheimen des Studentenwerkes und Mensen aufmerksam gemacht werden. Franzen: „Wir empfehlen den jungen Leuten aber immer, sich bei der Wohnungssuche nicht nur auf das Internet zu verlassen. Am besten ist es, wenn sie direkt bei den Kundenzentren der Wohnungsunternehmen in den Stadtteilen vorbeischauen.“

GESOBAU-Wohnungsangebote für Studierende

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.