Pressemitteilung

Kürzere Wege bei der GESOBAU - Neue Serviceorganisation am Hauptsitz im Märkischen Viertel

- Die GESOBAU AG ändert ihre Kundenservice-Organisation. Ab dem 2. Mai wird es im Eingangsfoyer der Hauptverwaltung des Wohnungsunternehmens am Wilhelmsruher Damm einen zentralen Servicebereich geben. Hier soll künftig der Großteil aller Kundenanfragen von kompetenten Mitarbeitern des Mieterservices sofort bearbeitet werden. Für Gespräche mit dem persönlichen Mieterbetreuer stehen im Erdgeschoss separate Beratungsräume zur Verfügung. Ziel der Umorganisation ist, ungestörte Gespräche zwischen Kunden und Mitarbeitern zu ermöglichen und eine schnellere Bearbeitung von Anliegen aller Art zu gewährleisten, für die die Kunden nun nicht mehr auf ihre jeweiligen Mieterbetreuer warten müssen. Den Start macht die Hauptverwaltung am Wilhelmsruher Damm im Märkischen Viertel, im nächsten Schritt wird auch der Standort Pankow umstrukturiert.

Bisher stehen die Bürotüren aller Mieterbetreuer den Mieterinnen und Mietern zu jeder Tageszeit offen, auch ohne eine Terminvereinbarung. Was einst als Service im Sinne der Kunden gedacht war, hat jedoch auch schnell Nachteile gezeigt: Mieterinnen und Mieter müssen manchmal auf ihren Mieterbetreuer länger warten und können nicht immer auf eine ungestörte Gesprächssituation hoffen; die Mitarbeiter wiederum können sich wegen der häufigen Spontanbesuche nicht mit der nötigen Konzentration Aufgaben widmen, die diese erfordern.
Nun wird es einen wöchentlichen Sprechtag geben, der für individuelle Kundengespräche reserviert ist. Dienstags sind alle Kundenbetreuer im Hause und können persönlich aufgesucht werden. Die Anmeldung erfolgt im Servicebereich im Foyer, der Mieterbetreuer kommt dann zum Kundengespräch in einen Beratungsraum im Erdgeschoss. Individuelle Terminabsprachen an anderen Wochentagen sind aber weiterhin möglich.

Die neuen Servicezeiten:
Montag bis Donnerstag von 09.00 bis 17.00 Uhr,
Freitag von 09.00 bis 14.00 Uhr

Die GESOBAU AG
Die GESOBAU AG ist eines von sechs städtischen Berliner Wohnungsunternehmen. Sie betreut mehr als 100.000 Mieterinnen und Mieter in über 40.000 Wohnungen in West und Ost und ist der größte Anbieter von Wohnungen im Norden der Hauptstadt. Die 60er-Jahre-Großsiedlung Märkisches Viertel in Reinickendorf ist die markanteste Einzelbestandsmarke des Wohnungsunternehmens. Zu den Beständen gehören aber auch Gründerzeithäuser im begehrten Pankow, Plattenbauten in Weißensee und Buch sowie Altbauten im ehemaligen Arbeiterbezirk Wedding.

Download

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.