Mit seiner auf einem LKW montierten Orgel reist Cameron Carpenter an verschiedenen Tagen durch Berlin und spielt für sein Publikum direkt vor der Haustür. Der Weltstar unter den Organisten spielt insbesondere für ältere Menschen, die von den aktuellen Beschränkungen stärker betroffen sind, und möchte ihnen damit eine Freude machen. Carpenters Orgelspiel, die „Goldberg“-Variationen von Bach, können seine Zuschauer*innen von ihren Balkonen oder Fenstern heraus live erleben.

Heute war der Musiker auch vor der Senioreneinrichtung der GESOBAU in der Ungarnstraße (Schillerhöhe) zu Gast und setzte mit seinem Konzerterlebnis ein Zeichen der Solidarität.

Damit auch andere Berliner*innen in dieser besonderen Zeit die „Konzerte vor den Fenstern der Stadt“ genießen können, unterstützt die GESOBAU das Projekt mit einer Spende.

Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU AG: „In Zeiten von angebrachtem ‚Social Distancing‘ wollen wir insbesondere für unsere älteren Mieter*innen da sein und ihnen etwas Optimismus schenken. Denn sie haben meist nur bedingt die Möglichkeit, digital am sozialen Leben teilzunehmen. Umso mehr freuen wir uns über die Aktion der Bürgerstiftung Berlin und hoffen, den Senior*innen in der Ungarnstraße mit dem Fensterkonzert eine Freude gemacht haben zu können.“

„Konzerte vor den Fenstern der Stadt“: GESOBAU überrascht Senior*innen mit Live-Auftritt von Cameron Carpenter

Organisiert durch die Bürgerstiftung Berlin gibt der weltbekannte Organist Cameron Carpenter aktuell „Konzerte vor den Fenstern der Stadt“. Um ihren Bewohner*innen in der Senioreneinrichtung in der Schillerhöhe eine Freude zu bereiten, bestellte die GESOBAU den Weltstar am heutigen Donnerstag für einen Live-Auftritt in die Ungarnstraße im Wedding.

Mit seiner auf einem LKW montierten Orgel reist Cameron Carpenter an verschiedenen Tagen durch Berlin und spielt für sein Publikum direkt vor der Haustür. Der Weltstar unter den Organisten spielt insbesondere für ältere Menschen, die von den aktuellen Beschränkungen stärker betroffen sind, und möchte ihnen damit eine Freude machen. Carpenters Orgelspiel, die „Goldberg“-Variationen von Bach, können seine Zuschauer*innen von ihren Balkonen oder Fenstern heraus live erleben.

Heute war der Musiker auch vor der Senioreneinrichtung der GESOBAU in der Ungarnstraße (Schillerhöhe) zu Gast und setzte mit seinem Konzerterlebnis ein Zeichen der Solidarität.

Damit auch andere Berliner*innen in dieser besonderen Zeit die „Konzerte vor den Fenstern der Stadt“ genießen können, unterstützt die GESOBAU das Projekt mit einer Spende.

Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU AG: „In Zeiten von angebrachtem ‚Social Distancing‘ wollen wir insbesondere für unsere älteren Mieter*innen da sein und ihnen etwas Optimismus schenken. Denn sie haben meist nur bedingt die Möglichkeit, digital am sozialen Leben teilzunehmen. Umso mehr freuen wir uns über die Aktion der Bürgerstiftung Berlin und hoffen, den Senior*innen in der Ungarnstraße mit dem Fensterkonzert eine Freude gemacht haben zu können.“

Weitere Informationen

Hier geht es zu allen Pressemitteilungen.

Alle Pressemitteilungen

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Alle Pressebilder

Anmeldung zu unserem Presseverteiler.

Zur Anmeldung

Kontakt

Birte Jessen

Birte Jessen

Pressesprecherin

Stiftsweg 1

13187 Berlin

Tel. (030) 4073-1236