Der Aufsichtsrat der GESOBAU AG bestellte heute Jörg Franzen (52) für weitere fünf Jahre als Vorstand des landeseigenen Wohnungsbauunternehmens. Franzen war im Februar 2006 erstmals als Vorstandsmitglied der GESOBAU bestellt worden, seit 2013 ist er Vorsitzender des Vorstands. Seine Bestellung gilt nun bis 2024.

Als Vorstand ‚Service und Investition‘ zeichnet Jörg Franzen u.a. verantwortlich für die Neubauoffensive der GESOBAU. Eine wachsende Stadt braucht bezahlbare Mieten und neue Wohnungen. Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften sind der soziale Anker für die Berliner Mieterinnen und Mieter. Sie gewährleisten, dass auch einkommensschwächere Haushalte nachhaltig mit Wohnraum versorgt und nicht verdrängt werden. Seit 2014 baut die GESOBAU wieder neu und erweitert durch Neubau und Ankauf ihren Wohnungsbestand, der bis 2026 auf rund 52.000 Wohnungen anwachsen wird.

Maßgeblich verantwortete Franzen zuvor seit 2008 die energetische Modernisierung der Großsiedlung Märkisches Viertel mit 13.500 Wohnungen zu Deutschlands größter Niedrigenergiesiedlung, die Ende 2015 erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Jörg Franzen leitet die GESOBAU gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Christian Wilkens.

Pressemitteilung

Jörg Franzen für weitere fünf Jahre zum Vorstandsvorsitzenden der GESOBAU AG bestellt

Der Aufsichtsrat der GESOBAU AG bestellte heute Jörg Franzen (52) für weitere fünf Jahre als Vorstand des landeseigenen Wohnungsbauunternehmens. Franzen war im Februar 2006 erstmals als Vorstandsmitglied der GESOBAU bestellt worden, seit 2013 ist er Vorsitzender des Vorstands. Seine Bestellung gilt nun bis 2024.

Als Vorstand ‚Service und Investition‘ zeichnet Jörg Franzen u.a. verantwortlich für die Neubauoffensive der GESOBAU. Eine wachsende Stadt braucht bezahlbare Mieten und neue Wohnungen. Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften sind der soziale Anker für die Berliner Mieterinnen und Mieter. Sie gewährleisten, dass auch einkommensschwächere Haushalte nachhaltig mit Wohnraum versorgt und nicht verdrängt werden. Seit 2014 baut die GESOBAU wieder neu und erweitert durch Neubau und Ankauf ihren Wohnungsbestand, der bis 2026 auf rund 52.000 Wohnungen anwachsen wird.

Maßgeblich verantwortete Franzen zuvor seit 2008 die energetische Modernisierung der Großsiedlung Märkisches Viertel mit 13.500 Wohnungen zu Deutschlands größter Niedrigenergiesiedlung, die Ende 2015 erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Jörg Franzen leitet die GESOBAU gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Christian Wilkens.

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.