Pressemitteilung

Initiative Corporate Governance zertifiziert GESOBAU für erfolgreiches ‚ComplianceManagement‘

Das städtische Wohnungsunternehmen ließ dafür sein Wertemanagement in einem unabhängigen mehrstufigen Auditierungsprozess überprüfen.

Die Initiative Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtshaft (ICG) bestätigt der GESOBAU AG mit der Erstzertifizierung ‚ComplianceManagement‘ eine gelungene Implementierung des ICG-zertifizierten Wertemanagements in ihre Geschäftsprozesse. Wichtige Bausteine bilden dabei ethische Grundsätze wie Fairness, Nachhaltigkeit, Leistungsbereitschaft, Qualitätsorientierung und unternehmerische Verantwortung. Außerdem werden besondere Anforderungen für Immobilienunternehmen berücksichtigt, die zum Beispiel Regelungen für Interessenkonflikte bei Transaktionen oder Auftragsvergaben umfassen. Das städtische Wohnungsunternehmen verfolgt seit Jahren eine transparente Unternehmenspolitik, wozu auch die regelmäßige Publikation eines Nachhaltigkeitsberichts zählt.

„Die Immobilienwirtschaft prägt wie kaum eine andere Branche sowohl in beruflicher als auch in privater Hinsicht den Lebensalltag der Menschen. Daher ist es umso wichtiger, dass Immobilienunternehmen ein Wertemanagement in ihren gelebten Geschäftsalltag etablieren, das Interessenkonflikte und Handlungsgrauzonen identifiziert und integres Verhalten aller Mitarbeiter in jeglichen Alltagssituationen fördert. Bei der Umsetzung ist das Engagement jedes einzelnen Mitarbeiters, aber natürlich insbesondere auch die Vorbildfunktion der Führungsebenen gefragt“, sagt Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU.

Bisher haben sich neun Unternehmen erst- und teilweise bereits zweit-zertifizieren lassen, weitere befinden sich im Auditierungs- bzw. Vorbereitungsprozess.

Über die Initiative Corporate Governance
Die ICG hat sich im Herbst 2002 mit dem Ziel konstituiert, Wettbewerbschancen der deutschen Immobilienbranche durch die Entwicklung sowie Um- und Durchsetzung von Standards für nachhaltige, werteorientierte Unternehmensführung zu verbessern. Zur Umsetzung der Leitlinien und Standards organisiert die ICG regelmäßig Best-Practice-Workshops, Arbeitsgruppen für Entscheider und veranstaltet jährlich das Jahresevent „The German Real Estate Summit“. Mit den Seminaren der ICG Real Estate Board Academy soll zukünftigen und aktuellen Aufsichts- und Beiräten das notwendige Rüstzeug für verantwortungsvolles, erfolgreiches Handeln vermittelt werden. Rund 60 führende Unternehmen der Immobilien-Branche haben sich der Initiative als Firmenmitglieder angeschlossen, ebenso viele prominente Vertreter der Branche gehören ihr auch als persönliche Mitglieder an. Seit der Gründung des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. im Jahr 2006 in Berlin, arbeitet die ICG eng mit diesem zusammen.

 

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.