GESOBAU versorgt Wohnhäuser weiterhin mit Ökostrom

Skandinavische Wasserkraft für Hausstromversorgung von 40.000 Wohnungen

Die GESOBAU AG bezieht weiterhin Ökostrom aus skandinavischer Wasserkraft. Vattenfall Europe, die das städtische Wohnungsunternehmen bereits seit einem Jahr mit Ökostrom beliefert, erhielt nach einer Ausschreibung erneut den Zuschlag für die Stromlieferung.

„Durch die Vertragsverlängerung mit Vattenfall stellen wir langfristig sicher, dass unsere Wohnhäuser mit Strom aus regenerativen Energien versorgt werden", so Jörg Franzen, Vorstand der GESOBAU. „Dadurch vermeidet die GESOBAU Emissionen von mehr als 7.500 Tonnen CO2 im Jahr. Dies ist ein wichtiger Baustein innerhalb unserer Gesamtstrategie sowie des Landesenergieplans Berlins, so viel CO2 wie möglich einzusparen. Das Land Berlin will den CO2- Ausstoß bis 2010 im Vergleich zu 1990 um 20 Prozent senken".

Der von der GESOBAU verwendete Strom wird ausschließlich in skandinavischen Wasserkraftanlagen erzeugt und enthält keine Anteile aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe oder aus Atomkraft. Als Großkunde profitiert die GESOBAU im Vergleich zu kleineren Vermietern von einer ganzen Reihe Vergünstigungen und Sonderkonditionen, die den Mieterinnen und Mietern über geringere Betriebskosten direkt zu Gute kommen. Die Mehrkosten im Vergleich zu herkömmlichem Strom gibt die GESOBAU nicht an ihre Mieterinnen und Mieter weiter.

Die GESOBAU AG
Die GESOBAU AG ist eines von sechs städtischen Berliner Wohnungsunternehmen. Sie betreut mehr als 100.000 Mieterinnen und Mieter in über 40.000 Wohnungen in West und Ost und ist der größte Anbieter von Wohnungen im Norden der Hauptstadt. Die 60er-Jahre-Großsiedlung "Märkisches Viertel" in Reinickendorf ist die markanteste Einzelbestandsmarke des Wohnungsunternehmens. Zu den Beständen gehören aber auch Gründerzeithäuser im begehrten Pankow, Plattenbauten in Weißensee und Buch sowie Altbauten im ehemaligen "Arbeiterbezirk" Wedding.

Download

    Weitere Informationen

    Hier geht es zu allen Pressemitteilungen.

    Alle Pressemitteilungen

    Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

    Alle Pressebilder

    Anmeldung zu unserem Presseverteiler.

    Zur Anmeldung

    Kontakt

    Birte Jessen

    Birte Jessen

    Pressesprecherin

    Stiftsweg 1

    13187 Berlin

    Tel. (030) 4073-1236