Pressemitteilung

GESOBAU AG stärkt selbstbestimmtes Leben im Alter

– Mit der Einrichtung einer zentralen Servicestelle weitet das Netzwerk MV sein bisheriges Angebot für Senioren im Märkischen Viertel aus. Ab dem 1. Juni 2008 geben zwei Mitarbeiterinnen sowohl persönlich als auch telefonisch Auskunft über die vielfältigen Dienst- und Beratungsleistungen der Netzwerkpartner. „Mit diesem Schritt verbessern wir den bisherigen Vernetzungsgedanken und können den Bewohnern des Märkischen Viertels die für sie passenden Angebote noch schneller vermitteln“, erklärt Jörg Franzen, Vorstand der GESOBAU AG. 

Zu erreichen ist das Netzwerk MV in der Nachbarschaftsetage der GESOBAU AG, am Wilhelmsruher Damm 124, 13439 Berlin montags bis mittwochs in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 16 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 030/ 4171 30 81. Weitere Informationen können unter www.netzwerkmv.de abgerufen werden.

Das Netzwerk MV fasst sämtliche Dienstleistungen in den Bereichen Leben, Wohnen und Freizeit für ältere, behinderte oder pflegebedürftige Menschen sowie deren Angehörige, aber auch für Fachkräfte zusammen. Ziel ist es, Senioren ein selbstständiges Leben in der eigenen Wohnung auch mit körperlichen oder psychischen Einschränkungen zu ermöglichen, ihre Versorgung zu verbessern, einen Überblick über die Dienstleistungen zu schaffen und einen schnellen Zugang zu Unterstützungsangeboten bereit zu stellen. „Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels gilt es, sich noch stärker um die Belange und Bedürfnisse von älteren Menschen zu kümmern. Mit dem Netzwerk MV können wir Maßnahmen effektiv zum Wohle der Bewohner des Märkischen Viertels bündeln“, so Franzen weiter.

Das Netzwerk MV wurde 2003 von der GESOBAU AG, der Koordinierungsstelle „Rund ums Alter“ von Albatros e.V. und dem Bezirksamt Reinickendorf initiiert und umfasst mittlerweile 50 Partner, darunter Apotheken, ambulante und Pflegedienste, Schulen, Senioreninitiativen und -verbände, Handwerker und andere Dienstleister. Gefördert wird das Netzwerk MV durch die Beiträge der Partner im Netzwerk, durch die GESOBAU und LSK-Projektmittel, die dem Bezirk Reinickendorf zur Unterstützung lokaler Initiativen durch die EU zur Verfügung gestellt werden.

Die GESOBAU AG
Die GESOBAU AG ist eines von sechs städtischen Berliner Wohnungsunternehmen. Sie betreut mehr als 100.000 Mieterinnen und Mieter in über 40.000 Wohnungen in West und Ost und ist der größte Anbieter von Wohnungen im Norden der Hauptstadt. Die 60er-Jahre-Großsiedlung Märkisches Viertel in Reinickendorf ist die markanteste Einzelbestandsmarke des Wohnungsunternehmens. Zu den Beständen gehören aber auch Gründerzeithäuser im begehrten Pankow, Plattenbauten in Weißensee und Buch sowie Altbauten im ehemaligen Arbeiterbezirk Wedding.

Download

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.