Pressemitteilung

GESOBAU AG macht 10 Häuser im Märkischen Viertel fit für die Zukunft

Sanierung bringt Mietern deutliche Reduzierung der Nebenkosten. - Servicebüro für zeitnahe und umfassende Information der Mieter

Die GESOBAU AG investiert nachhaltig in die energetische Sanierung einer Wohnhausgruppe im Märkischen Viertel. Im Mittelpunkt der im Sommer beginnenden Modernisierungsmaßnahmen stehen dabei die Aspekte Umweltfreundlichkeit und Nebenkosteneinsparung. "Ziel ist es vor allem, den Wohnwert im Märkischen Viertel weiter zu erhöhen und durch sinkende Energiekosten zu einer deutlichen Minderung der individuellen Nebenkosten beizutragen", erklärt Jörg Franzen, Vorstandsmitglied der GESOBAU AG. "In Zeiten hoher Energiepreise ist eine effiziente Ressourcenverwertung schließlich ein Gebot der Kundenorientierung." Grundlage für die Sanierung ist die ab 2008 geltende Energieeinsparverordnung.

Im Rahmen der energetischen Sanierung erhalten fast 400 Wohnungen neue Kunststofffenster mit Isolierverglasung sowie eine moderne, individuell regulierbare Heizungsanlage auf Fernwärmebasis. An die Fassaden der zehn Häuser umfassenden Wohnhausgruppe wird eine Wärmedämmung angebracht. Außerdem werden die Sanitär- und Elektroanlagen erneuert und der Eingangsbereich nach modernen Beleuchtungs- und Sicherheitsaspekten gestaltet.

Im ersten Schritt erfolgt zunächst eine technische Bestandsaufnahme, während der die Arbeiten in den Wohnungen mit jedem einzelnen Mieter abgesprochen werden. Diese Vorbereitungen sollen bis zum Sommer 2007 abgeschlossen sein, so dass nach den Sommerferien die ersten Arbeiten an Fenstern und in den Wohnungen beginnen können. Ab Frühjahr 2008 erfolgen dann die Modernisierungsmaßnahmen an Fassaden, Treppenhäusern, Eingängen, Aufzügen und Außenanlagen.

Über die gesamte Bauzeit, die bis Ende 2008 terminiert ist, richtet die GESOBAU AG vor Ort ein eigenes Servicebüro ein. Hier stehen den Mietern kompetente Ansprechpartner in allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite. "Unser Ziel ist es, jeden Mieter im Einzelgespräch frühzeitig und umfassend über sämtliche Arbeiten und Termine in den einzelnen Wohnhäusern zu informieren, so dass keinerlei Verunsicherung entstehen kann", betont Jörg Franzen.

Die GESOBAU AG
Die landeseigene GESOBAU AG hat sich in den über 100 Jahren ihres Bestehens vom traditionellen Wohnungsverwalter zum modernen Dienstleister entwickelt. Als eines der größten kommunalen Wohnungsunternehmen Berlins betreut die GESOBAU AG heute Mieterinnen und Mieter in über 42.000 Wohnungen in den Berliner Bezirken Reinickendorf, Wedding, Pankow, Weißensee und Wilmersdorf

Download

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.