Pressemitteilung

"Genial ohne Geld" - Tauschring Märkisches Viertel geht an den Start

Lokale Tauschringe genießen schon seit geraumer Weile ein hohes Ansehen unter den Teilnehmern. Schön und praktisch ist es eben, wenn man zum Beispiel die jeweiligen Fähigkeiten und Stärken gezielt einsetzen kann und dafür als Gegenleistung etwas erhält, was man selbst vielleicht nicht vorweisen kann. Unter der Regie des Vereins Horizonte e.V. öffnet daher am 15. Juni 2006 um 14.00 Uhr der Tauschring "Genial ohne Geld" seine Pforten auf dem von der GESOBAU AG zur Verfügung gestellten Freigelände zwischen der Bettina-von-Arnim-Oberschule und dem Senioren-Centrum am Senftenberger Ring. Zentrale Anlaufstelle ist das dort aufgestellte "Bunte Haus", ein ehemaliger GESOBAU-Stützpunkt-Container, den das Wohnungsunternehmen spendiert hat.

Eingeführt wird mit der Eröffnung auch die virtuelle Tauschwährung "Märki". Getauscht werden dürfen Güter aller Art, also Sachgüter und auch Nachbarschaftshilfen. Ziel ist es, die Nachbarschaftshilfe zu fördern, Austauschprozesse in Gang zu bringen, aber auch soziale Kontakte und Netzwerke auf- und auszubauen.

Die Zusammenarbeit zwischen Horizonte e.V. und GESOBAU AG begann bereits vor einigen Jahren. Gemeinsam versuchen der Verein und das Wohnungsunternehmen die Lebensqualität der Bewohner des Märkischen Viertels immer mehr zu steigern und attraktive Angebote zur Freizeitgestaltung zu schaffen, um damit die Bewohnerzufriedenheit zu steigern. Darüber hinaus setzt sich Horizonte e.V. insbesondere für Familien ein und bietet Hilfen und Unterstützungen in schwierigen Lebenssituationen an.
 

Download

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.