Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen

Gemeinsam durch Corona: GESOBAU AG unterstützt mobile Kältehilfe in Berlin

Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft unterstützt mit Sach- und Geldspenden die Kältehilfe der Berliner Stadtmission sowie Frank Zanders Hilfsprojekt für obdachlose Menschen „Weihnachten mit Frank“. Die Gestaltung dieser Hilfsangebote ist aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr besonders herausfordernd.

Damit die Angebote für obdachlose Menschen während der kalten Jahreszeit trotz der Corona-Pandemie so gut wie irgend möglich umgesetzt werden können, unterstützt die GESOBAU die Kältehilfe der Berliner Stadtmission sowie Frank Zanders Projekt „Weihnachten mit Frank *On Tour 2020*“ mit einer Geldspende in Höhe von jeweils 2.500 Euro. Zusätzlich sammeln die Mitarbeiter*innen der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Sachspenden wie Schlafsäcke, warme Kleidung oder Hygieneartikel, die der Kältehilfe zu Gute kommen.

Corona-bedingt stehen die Hilfsangebote dieses Jahr vor besonderen Herausforderungen. So können beispielsweise Notübernachtungen nicht die vollen Kapazitäten ihrer Räumlichkeiten ausschöpfen und Frank Zanders traditionelles Weihnachtsessen für 3.000 obdachlose Menschen im Hotel Estrel Berlin kann nicht wie gewohnt stattfinden. Deshalb müssen die Helfer*innen andere Wege gehen: Die Berliner Stadtmission fährt zusätzlich mit einem Suppenbus durch die Hauptstadt und versorgt auf der Straße lebende Menschen an Ort und Stelle. Und auch Frank Zander und sein Team sind dieses Jahr mit einem Foodtruck in Berlin unterwegs und verteilen täglich bis zu 200 warme Mahlzeiten.

Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU AG: „In den vergangenen Monaten hat die GESOBAU nicht nur ihr soziales Engagement fortgeführt, sondern zusätzlich Projekte initiiert, um die Folgen der Corona-Krise für unsere Mieter*innen und in unseren Quartieren abzumildern. Seit vielen Jahren schon ist es bei der GESOBAU eine gute Tradition, die Kältehilfe der Berliner Stadtmission und Frank Zanders Weihnachtsessen für Obdachlose mit einer jährlichen Geldspende zu unterstützen. Dass wir angesichts der besonderen Umstände auch in diesem Jahr mit Hilfe zur Seite stehen, ist selbstverständlich.“

Weitere Informationen

Hier geht es zu allen Pressemitteilungen.

Alle Pressemitteilungen

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Alle Pressebilder

Anmeldung zu unserem Presseverteiler.

Zur Anmeldung

Kontakt

Birte Jessen

Birte Jessen

Pressesprecherin

Stiftsweg 1

13187 Berlin

Tel. (030) 4073-1236