Pressemitteilung

Für ein besseres Miteinander - GESOBAU AG hebt "Hunde Security" aus der Taufe

Hunde sind beliebt. Ihre Hinterlassenschaften sind es weniger. Um die Kluft zwischen Hundeliebhabern und -kritikern zu verringern und gleichzeitig für mehr Sauberkeit zu sorgen, startet die GESOBAU am 16. Oktober 2006 ein einzigartiges Pilotprojekt im Märkischen Viertel und in der Schillerhöhe.

Für mehr Sauberkeit …

"Wir wollen mit der Hunde Security bei Hundebesitzern das leidige Problem der Hinterlassenschaften auf ganz neue Art thematisieren" so Bettina Bastgen, Leiterin des GESOBAU Geschäftsbereiches Märkisches Viertel / Wedding. Vielen Hundehaltern ist nicht bewusst, dass sie selbst per Gesetz für die Beseitigung verantwortlich sind bzw. selbst die Kosten für die Entsorgung tragen müssen. Bei Nichteinhaltung droht außerdem ein Bußgeld.

Um den Umfang der Schmutzbelastung deutlich zu machen, werden deshalb die "Tretminen" mit roten Papierfähnchen weithin sichtbar markiert. Schon am zweiten Tag der Aktion sind mehrere Hundert Fähnchen verteilt. Zusätzlich liegen bei den Service-Punkten der GESOBAU im Märkischen Viertel und in der Schillerhöhe kostenlos praktische Mülltüten zur Entsorgung aus.

… und Sicherheit

Auch die (fahr)lässige Handhabung der Leinenpflicht in Wohngebieten ist Teil der Aktion "Hunde Security". In einem Schreiben an alle Hundehalter wird daran erinnert, dass lt. Gesetz über das Halten und Führen von Hunden in Berlin die Vierbeiner in Treppenhäusern, sonstigen der Hausgemeinschaft zugänglichen Räumen und auf Zuwegen von Wohnhäusern an einer höchstens einen Meter langen Leine zu führen sind.

"Damit wollen wir erreichen, dass Bewohner und vor allem Kinder, die Angst vor fremden Hunden haben, sich wieder sicherer und wohler in ihrem Viertel fühlen", ergänzt Bettina Bastgen.

Die Aktion "Hunde Security" läuft vom 16. bis zum 22. Oktober im Märkischen Viertel und vom 23. bis zum 29. Oktober in der Schillerhöhe.

Für Rückfragen oder Fotowunsch:

GESOBAU AG
Michael Klein
Wilhelmsruher Damm 142
13439 Berlin
Telefon 030 / 4073 -1567
Telefax 030 / 4073 -1494
Michael.Klein@gesobau.de

Download

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.