Die GESOBAU ist beim Wettbewerb „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2019“ von Great Place to Work® ausgezeichnet worden. Zum vierten Mal erhält die GESOBAU eine Auszeichnung für Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität. In diesem Jahr hat die GESOBAU den dritten Platz unter den Unternehmen mit über 250 Mitarbeitenden erzielt. „Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet, für eine hohe Identifikation der Mitarbeitenden und für einen starken Teamgeist“, sagte Andreas Schubert, Geschäftsführer bei Great Place to Work® Deutschland, anlässlich der Preisverleihung.

In der von Great Place to Work® durchgeführten regionalen Benchmark-Befragung waren zentrale Arbeitsplatzthemen wie Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness oder Teamgeist Bewertungskriterien. Bewertungsgrundlage war eine anonyme Befragung der GESOBAU-Mitarbeiter sowie ein Kulturaudit auf Vorstands- und Personalleitungsebene. Dieses Jahr wurden erstmals alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GESOBAU inklusive der Tochterunternehmen an der anonymen Erhebung beteiligt. Die Umfrage hat ergeben, dass die deutliche Mehrheit der Befragten sich sicher an ihrem Arbeitsplatz fühlt und die freundliche Atmosphäre im Unternehmen schätzt. Insbesondere die Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger fühlen sich bei der GESOBAU noch besser aufgehoben als in den Jahren zuvor. Wie bereits 2013, 2015 und 2017 würde die Mehrheit, nämlich rund 80 Prozent der Befragten, die GESOBAU an gute Bekannte weiterempfehlen. Über 90 Prozent der Befragten fühlen sich fair behandelt, unabhängig von Alter, Nationalität, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Behinderung.

Dazu sagt Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU AG: „Dass wir bei dieser Benchmark-Umfrage weiterhin so gut abschneiden, freut mich sehr. Wir nehmen die Ergebnisse dieser Befragung zum Anlass, um Werte wie Mitarbeiterzufriedenheit, -stolz und -bindung auch in Zukunft zu sichern und weiter zu verbessern. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren in der Befragung gemachten Vorschlägen und ihrer geleisteten konstruktiven Kritik nehmen wir sehr ernst. Die vergleichende Mitarbeiterbefragung ist auch immer wieder ein guter Impuls für unsere unternehmerische Weiterentwicklung.“

Rahmeninformationen
Der Länderwettbewerb „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg“ wird seit 2012 jährlich von Great Place to Work® durchgeführt. Partner der Great Place to Work® Initiative sind der Tagesspiegel, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB), der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), der IT-Verband SIBB e. V. und das Demographie Netzwerk e. V.

Über Great Place to Work®
Great Place to Work® ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsnetzwerk, das Unternehmen in rund 50 Ländern weltweit bei der Gestaltung einer mitarbeiterorientierten Unternehmenskultur unterstützt. Im Mittelpunkt steht dabei der Aufbau von Vertrauen, Begeisterung und Teamgeist. Neben unternehmensspezifischen Analyse- und Beratungsangeboten zur Verbesserung der Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität, ermittelt das Institut im Rahmen überregionaler, regionaler und branchenspezifischer Arbeitgeberwettbewerbe und in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor. Das deutsche Great Place to Work® Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln rund 80 Mitarbeiter. Weitere Informationen:
www.greatplacetowork.de  – www.greatplacetowork.com 
 

Pressemitteilung

Die GESOBAU ist ein „Great Place to Work®“

Die GESOBAU erhält auch 2019 eine Auszeichnung „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2019“.

Die GESOBAU ist beim Wettbewerb „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2019“ von Great Place to Work® ausgezeichnet worden. Zum vierten Mal erhält die GESOBAU eine Auszeichnung für Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität. In diesem Jahr hat die GESOBAU den dritten Platz unter den Unternehmen mit über 250 Mitarbeitenden erzielt. „Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet, für eine hohe Identifikation der Mitarbeitenden und für einen starken Teamgeist“, sagte Andreas Schubert, Geschäftsführer bei Great Place to Work® Deutschland, anlässlich der Preisverleihung.

In der von Great Place to Work® durchgeführten regionalen Benchmark-Befragung waren zentrale Arbeitsplatzthemen wie Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness oder Teamgeist Bewertungskriterien. Bewertungsgrundlage war eine anonyme Befragung der GESOBAU-Mitarbeiter sowie ein Kulturaudit auf Vorstands- und Personalleitungsebene. Dieses Jahr wurden erstmals alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GESOBAU inklusive der Tochterunternehmen an der anonymen Erhebung beteiligt. Die Umfrage hat ergeben, dass die deutliche Mehrheit der Befragten sich sicher an ihrem Arbeitsplatz fühlt und die freundliche Atmosphäre im Unternehmen schätzt. Insbesondere die Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger fühlen sich bei der GESOBAU noch besser aufgehoben als in den Jahren zuvor. Wie bereits 2013, 2015 und 2017 würde die Mehrheit, nämlich rund 80 Prozent der Befragten, die GESOBAU an gute Bekannte weiterempfehlen. Über 90 Prozent der Befragten fühlen sich fair behandelt, unabhängig von Alter, Nationalität, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Behinderung.

Dazu sagt Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU AG: „Dass wir bei dieser Benchmark-Umfrage weiterhin so gut abschneiden, freut mich sehr. Wir nehmen die Ergebnisse dieser Befragung zum Anlass, um Werte wie Mitarbeiterzufriedenheit, -stolz und -bindung auch in Zukunft zu sichern und weiter zu verbessern. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren in der Befragung gemachten Vorschlägen und ihrer geleisteten konstruktiven Kritik nehmen wir sehr ernst. Die vergleichende Mitarbeiterbefragung ist auch immer wieder ein guter Impuls für unsere unternehmerische Weiterentwicklung.“

Rahmeninformationen
Der Länderwettbewerb „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg“ wird seit 2012 jährlich von Great Place to Work® durchgeführt. Partner der Great Place to Work® Initiative sind der Tagesspiegel, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB), der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), der IT-Verband SIBB e. V. und das Demographie Netzwerk e. V.

Über Great Place to Work®
Great Place to Work® ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsnetzwerk, das Unternehmen in rund 50 Ländern weltweit bei der Gestaltung einer mitarbeiterorientierten Unternehmenskultur unterstützt. Im Mittelpunkt steht dabei der Aufbau von Vertrauen, Begeisterung und Teamgeist. Neben unternehmensspezifischen Analyse- und Beratungsangeboten zur Verbesserung der Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität, ermittelt das Institut im Rahmen überregionaler, regionaler und branchenspezifischer Arbeitgeberwettbewerbe und in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor. Das deutsche Great Place to Work® Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln rund 80 Mitarbeiter. Weitere Informationen:
www.greatplacetowork.de  – www.greatplacetowork.com 
 

Download

Pressefoto © Barbara König für Great Place to Work®

6.913 x 4.614 Px

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.