Im Berliner Veranstaltungskalender ist das zweite Juniwochenende seit knapp 20 Jahren für das Kunstfest Pankow vorgemerkt – so auch in diesem Jahr. Vergangenen Samstag und Sonntag strömten zahlreiche Besucher in den Schlosspark Schönhausen, der mit mehr als zwölf Bands und über 60 Künstlern sich in den größten Kunstmarkt mit Unterhaltungsprogramm im Berliner Norden verwandelte.

Auf der Hauptbühne bot sich den Besuchern ein vielseitiges Musikprogramm, das unterhaltsam vom Hörfunkjournalisten Volker Wieprecht als Moderator begleitet wurde. So spielten neben weiteren Bands „The Motown Brothers & Sister Soul – Grooves to move and fill your heart”, „Nils Landgren – Mr. Red Horn – die Jazz-Legende mit seiner roten Posaune” und „Darien Dean – Soul, Groove, Funk aus New York!“.

Ein Highlight des Hauptbühnenprogramms war das Stadtgespräch mit Berlins Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher, Pankows stellvertretendem Bürgermeister Vollrad Kuhn und dem Vorstandsvorsitzenden der GESOBAU Jörg Franzen. Hier wurde erwartungsgemäß auch der viel besprochene Wohnungsneubau thematisiert.

Auf den Schlossparkwiesen waren das Artistenprogramm der Zirkusschule Contraire, das Bogen- und Rohrpfeilschießen mit der Weltmeisterin im Bogenschießen Annette Tunn, die Kunst der schönsten Stelzenläufer des Landes Dulce Compania und die Strickenlernrunde mit Frau Elfriede Peil sowie mehrere Puppentheaterspiele erlebbar.

Auch die Partner des Kunstfestes freuten sich über ein großes Interesse an ihren Angeboten: Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und die Bundesakademie für Sicherheitspolitik luden Besucher zu Autorenlesungen, thematischen Kurzführungen und auch zum Bürgerdialog in ihre Häuser im Schlosspark ein.

Pressemitteilung

Das Kunstfest im Schlosspark Schönhausen lockte 12.000 Besucher

Auch das 19. Kunstfest Pankow ist ein Besuchermagnet: Rund 12.000 Kunst- und Musikfans aus Berlin und Umgebung besuchten letztes Wochenende das Familienfest der besonderen Art im Schlosspark Schönhausen. Die Einnahmen werden an lokale Vereine und Institutionen gespendet.

Im Berliner Veranstaltungskalender ist das zweite Juniwochenende seit knapp 20 Jahren für das Kunstfest Pankow vorgemerkt – so auch in diesem Jahr. Vergangenen Samstag und Sonntag strömten zahlreiche Besucher in den Schlosspark Schönhausen, der mit mehr als zwölf Bands und über 60 Künstlern sich in den größten Kunstmarkt mit Unterhaltungsprogramm im Berliner Norden verwandelte.

Auf der Hauptbühne bot sich den Besuchern ein vielseitiges Musikprogramm, das unterhaltsam vom Hörfunkjournalisten Volker Wieprecht als Moderator begleitet wurde. So spielten neben weiteren Bands „The Motown Brothers & Sister Soul – Grooves to move and fill your heart”, „Nils Landgren – Mr. Red Horn – die Jazz-Legende mit seiner roten Posaune” und „Darien Dean – Soul, Groove, Funk aus New York!“.

Ein Highlight des Hauptbühnenprogramms war das Stadtgespräch mit Berlins Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher, Pankows stellvertretendem Bürgermeister Vollrad Kuhn und dem Vorstandsvorsitzenden der GESOBAU Jörg Franzen. Hier wurde erwartungsgemäß auch der viel besprochene Wohnungsneubau thematisiert.

Auf den Schlossparkwiesen waren das Artistenprogramm der Zirkusschule Contraire, das Bogen- und Rohrpfeilschießen mit der Weltmeisterin im Bogenschießen Annette Tunn, die Kunst der schönsten Stelzenläufer des Landes Dulce Compania und die Strickenlernrunde mit Frau Elfriede Peil sowie mehrere Puppentheaterspiele erlebbar.

Auch die Partner des Kunstfestes freuten sich über ein großes Interesse an ihren Angeboten: Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und die Bundesakademie für Sicherheitspolitik luden Besucher zu Autorenlesungen, thematischen Kurzführungen und auch zum Bürgerdialog in ihre Häuser im Schlosspark ein.

Download

© GESOBAU AG / Christoph Schieder Im Stadtgespräch: Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU, Vollrad Kuhn, Pankows stellvertretenden Bezirksbürgermeister, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher und Volker Wieprecht, Hörfunkjournalist auf der Hauptbühne des Kunstfest Pankows (v.l.n.r.).

3.600 x 2.400 Px

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.