Unter der Anleitung von Dipl. Grafikerin Christine Klemke haben Schülerinnen und Schüler einer sechsten Klasse der „Grundschule am Weißen See“ Kunst zum Thema „Es geht bergauf“ für die Bebilderung des Treppenhauses des Familienzentrums Hansastraße erstellt. Ein Thema, dem sich die Kinder mit viel Fantasie und Einsatzbereitschaft gestellt haben.

Ungefähr zwei Monate wurden die Leinwände in der Größe von 40x50cm von der sechsten Klasse ganz nach ihren eigenen Wünschen und Ideen in der Acryltechnik bemalt. Die künstlerische und handwerkliche Qualität der Arbeiten ist beeindruckend. Die Kinder erlernen von Christine Klemke das künstlerische Handwerk, so dass sie ihre Ideen auf künstlerische Weise entsprechend ihren Vorstellungen umsetzen können.

Das Atelier Klemke in der Tassostraße wird gefördert von der GESOBAU AG. Die GESOBAU unterstützt auch die Zusammenarbeit von Christine Klemke und verschiedenen Berliner Schulen, sowie auch bei der Wahl des Ausstellungsortes: Wurden in den vorigen Jahren die GESOBAU-Nachbarschaftsetage im Märkischen Viertel mit Schülerkunst zu verschiedenen Themen ausgestaltet, so ist es in diesem Jahr die Ausgestaltung des Treppenhauses des GESOBAU-geförderten Familientreffs in der Weißenseer Hansastraße 88.

Sie sind herzlich eingeladen, mit uns zu feiern!
Wir freuen uns auf eine schöne Eröffnung mit vielen Kommentaren zu den Werken.
Für Getränke und Snacks ist gesorgt.

Datum: Mittwoch, 20. Juni 2018
Zeit: ab 11 Uhr
Ort: Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Regionalverband Berlin, Familienzentrum Hansastraße, Hansastraße 88 in 13088 Berlin-Weißensee
Anfahrt: Buslinie 259, Tram 2 und 4

Der Eintritt ist frei.

Pressemitteilung

Ausstellungseröffnung: „Es geht bergauf“

Feierliche Ausstellungseröffnung von Schülerkunst in der Treppengalerie im Familienzentrum Hansastraße

Unter der Anleitung von Dipl. Grafikerin Christine Klemke haben Schülerinnen und Schüler einer sechsten Klasse der „Grundschule am Weißen See“ Kunst zum Thema „Es geht bergauf“ für die Bebilderung des Treppenhauses des Familienzentrums Hansastraße erstellt. Ein Thema, dem sich die Kinder mit viel Fantasie und Einsatzbereitschaft gestellt haben.

Ungefähr zwei Monate wurden die Leinwände in der Größe von 40x50cm von der sechsten Klasse ganz nach ihren eigenen Wünschen und Ideen in der Acryltechnik bemalt. Die künstlerische und handwerkliche Qualität der Arbeiten ist beeindruckend. Die Kinder erlernen von Christine Klemke das künstlerische Handwerk, so dass sie ihre Ideen auf künstlerische Weise entsprechend ihren Vorstellungen umsetzen können.

Das Atelier Klemke in der Tassostraße wird gefördert von der GESOBAU AG. Die GESOBAU unterstützt auch die Zusammenarbeit von Christine Klemke und verschiedenen Berliner Schulen, sowie auch bei der Wahl des Ausstellungsortes: Wurden in den vorigen Jahren die GESOBAU-Nachbarschaftsetage im Märkischen Viertel mit Schülerkunst zu verschiedenen Themen ausgestaltet, so ist es in diesem Jahr die Ausgestaltung des Treppenhauses des GESOBAU-geförderten Familientreffs in der Weißenseer Hansastraße 88.

Sie sind herzlich eingeladen, mit uns zu feiern!
Wir freuen uns auf eine schöne Eröffnung mit vielen Kommentaren zu den Werken.
Für Getränke und Snacks ist gesorgt.

Datum: Mittwoch, 20. Juni 2018
Zeit: ab 11 Uhr
Ort: Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Regionalverband Berlin, Familienzentrum Hansastraße, Hansastraße 88 in 13088 Berlin-Weißensee
Anfahrt: Buslinie 259, Tram 2 und 4

Der Eintritt ist frei.

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.