Pressemitteilung

3. Kinderwiesenfest im Märkischen Viertel

Am Samstag, dem 25. Juni verwandelt sich die Wiese am
Seggeluchbecken im Märkischen Viertel wieder in ein Kinderparadies. Von
13 bis 19 Uhr veranstaltet die GESOBAU gemeinsam mit vielen Partnern
aus dem Kiez bereits das 3. Kinderwiesenfest. Im letzten Jahr zogen die
zahlreichen bunten Aktionen im Freien mehr als 700 Besucher an.
Diverse Aktionen rund um Ausdauer und Geschicklichkeit werden auch in
diesem Sommer die jüngsten Märker zu Spiel, Sport und Gemeinsamkeit
animieren. Akrobatisches Können und Körperbeherrschung können die
Kids auf dem Kletterturm beweisen. Das 4er-Bungee-Trampolin fordert die
Mutigsten unter ihnen heraus, sich in atemberaubende Saltos zu stürzen,
die packenden Nervenkitzel garantieren. Neben Torwandschießen ist
außerdem ein Fitness-Test geplant. Wer schon immer mal in einer
Riesenluftblase schweben wollte, sollte das Mini-Zorbing auf keinen Fall
versäumen. Dazu werden riesige Bälle mit Frischluft aufgepumpt, in die
man sich einschließen lassen kann, um dann damit in einem Wasserbassin
herumzurollen.

Die Kinderspielkarte für 2,50 Euro hält noch viele Gutscheine für weitere
Aktivitäten bereit: So können die Kleinen z.B. mit dem Kremser fahren,
Ponyreiten, Karussellfahren, am Glücksrad oder an Geschicklichkeitsspielen wie Entenangeln teilnehmen und vieles mehr. Beim Dauerbrenner Hüpfburg kommen die Kleinsten voll auf ihre Kosten. Und wer basteln möchte, kann Foto-Buttons herstellen.

Für Power und gute Laune auf der Bühne sorgt die Musikschule
Reinickendorf. Mit ihrem Kindermitmachkonzert will sie das Publikum zum
gemeinsamen Singen animieren. Die Tänzer der Tanzschule Peter Steirl
wirbeln zu aktuellen Rhythmen aus den Charts über das Parkett.

Natürlich stehen auch zahlreiche Stände für Essen und Trinken mit deftigen
Speisen, kalten Getränken und Süßwaren zur Verfügung. Da der Tag im
Zeichen der Kinder steht, wird kein Alkohol ausgeschenkt.

Was: 3. Kinderwiesenfest
Wann: 25. Juni 2011 von 13 bis 19 Uhr
Wo: Wiese am Seggeluchbecken Finsterwalder Straße/Ecke Calauer
Straße , 13435 Berlin-Märkisches Viertel
Wie viel: Kinderspielkarte für 2,50 €

Die GESOBAU AG
Das städtische Berliner Wohnungsunternehmen betreut Mieterinnen und
Mieter in rund 37.000 eigenen Wohnungen. Sie ist der größte Anbieter von
Wohnungen im Norden der Hauptstadt. Die 60er-Jahre-Großsiedlung
"Märkisches Viertel" in Reinickendorf ist die markanteste Einzelbestandsmarke
des Wohnungsunternehmens. Zu den Beständen gehören Gründerzeithäuser im begehrten Pankow und in Wilmersdorf, Plattenbauten in Weißensee sowie Altbauten im Wedding. Die GESOBAU ist solide und wettbewerbsfähig aufgestellt und engagiert sich nachhaltig für gute Nachbarschaften in ihren Quartieren.

Pressebilder

Hier haben wir eine Auswahl an Pressefotos für JournalistInnen bereitgestellt.

Zu den Pressebildern

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein, wenn Sie automatisch informiert werden möchten, sobald neue Inhalte in unserem Pressebereich erscheinen.

Geben Sie hier den angezeigten Code ein.

* Pflichtfeld

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.