Rund 150 neue Wohnungen für den Wedding

Schwyzer Kiez (Schillerhöhe): Rund 150 neue Wohnungen für den Wedding

Im Schwyzer Kiez (Schillerhöhe) an der Holländerstraße/ Winkelriedstraße und dem Tessiner Weg plant die GESOBAU eine bauliche Nachverdichtung. Der Wohnungsbestand der Siedlung wird um dringend benötigte größere Familienwohnungen, aber vor allem barrierefreie Wohnungen ergänzt. Es entstehen bis 2021 drei Neubauten mit 88 Wohnungen, neun der zehn bisher viergeschossigen Bestandsgebäude werden ergänzend um ein Stockwerk aufgestockt. Die Aufstockung und die Sanierungsmaßnahmen werden voraussichtlich im Jahr 2023 abgeschlossen sein.

Die GESOBAU als Bauherrin bezieht bei diesem umfassenden Bauvorhaben die Anwohner*innen frühzeitig mit ein. Informationen rund um das Bauvorhaben und den Baufortschritt haben wir nachfolgend zusammengestellt.

Neubau

Im Schwyzer Kiez (Schillerhöhe) werden drei fünfgeschossige Neubauten mit insgesamt 88 Wohnungen errichtet. 50% der Wohnungen im Neubau werden für Haushalte mit einem Wohnberechtigungsschein (WBS) zu einer Nettokaltmiete von 6,50€/m² vermietet. Alle anderen Wohnungen werden durchschnittlich für unter 10,00€/m² nettokalt angeboten. Sie bilden mit den Bestandsgebäuden in sich geschlossene Innenhöfe. Zwei der Neubauten entstehen im westlichen Teil des Schwyzer Kiezes an der Winkelriedstraße. Das dritte Gebäude wird im östlichen Teil errichtet. Im Zuge der Neuplanung verlängert sich hierdurch der Tessiner Weg. Die Abstandsflächen der Neubauten zu den Bestandshäusern sind großzügig geplant, um eine ausreichende Belichtung und Belüftung aller Wohnungen zu gewährleisten. Alle Neubauten erhalten Aufzüge, die alle Etagen bedienen werden. 50% der Wohnungen werden barrierefrei ausgebaut, 50% werden barrierearm sein. Darüber hinaus befinden sich in jedem Erdgeschoss Abstellräume, beispielsweise für Rollatoren oder Kinderwagen.

Strang- und Badsanierung und Aufstockung

Neun der bereits bestehenden zehn viergeschossigen Gebäude werden um jeweils eine Etage aufgestockt. Zu diesem Zweck werden in den Gebäuden jeweils zwei Treppenhäuser verlängert. Das aufgestockte Dachgeschoss erhält eine hohe Wärmedämmung, die mit dem Standard einer Dämmung im Neubau vergleichbar ist. Die neuen Geschosse bilden eine Brücke zwischen Alt- und Neubau, da sie architektonisch den Neubauten gleichen werden. Die Wohnungen im neu entstehenden Dachgeschoss sind durch überdachte Laubengänge erreichbar. Außerdem werden in den Bestandsgebäuden energetische Sanierungsmaßnahmen vorgenommen, um die Gebäude in einen modernen Zustand zu versetzen. Die GESOBAU ist erfahren mit Sanierungs- und Aufstockungsvorhaben. Nach Möglichkeit werden für die Zeit der Sanierungsmaßnahmen Ausweichwohnungen zur Verfügung gestellt. Die Mieter*innen haben während der Sanierungsphase eine*n Ansprechpartner*in und eine Betreuung vor Ort.

Freianlagen

Das umfangreiche Freianlagenkonzept beinhaltet einen möglichst behutsamen Umgang mit dem vorhandenen Baumbestand. Die Mietergärten bleiben erhalten, Spielflächen werden erweitert oder neu geschaffen. Die Garagen werden abgebrochen und durch neue Parkplätze ersetzt.

11. und 12. Juni 2019

1. Anwohnerinformationsveranstaltung

Am 11. und 12. Juni haben wir Ihnen und Ihren Nachbar*innen das Projekt "Schwyzer Kiez" vorgestellt und Ihre Fragen gemeinsam mit den zuständigen Planer*innen beantwortet. Wir möchten uns ganz herzlich für die Teilnahme an der Informationsveranstaltung bedanken. Das Protokoll zur Informationsveranstaltung wird allen Anwohner*innen postalisch zugestellt.

Download der Projektpräsentation

Gesamtkonzept zu Neubau und Aufstockung

Im Bereich der Siedlung an der Holländerstraße/ Winkelriedstraße und dem Tessiner Weg plant die GESOBAU eine bauliche Nachverdichtung.

Download der Planungsübersicht

Daten & Fakten

Stadtteil

13407 Berlin, Wohnsiedlung Schillerhöhe im Wedding

Adresse

Winkelriedstraße 14 - 19,
Holländerstraße 108,
Schwyzer Straße 25 - 27

Bauherrin

GESOBAU AG

Architekt

DAHM Architekten + Ingenieure

Grundstücksfläche

ca. 9.300 m²

Wohnfläche

ca. 9.400 m²

Wohnungen

ca. 150

Baubeginn

2020

Baufertigstellung

voraussichtlich Winter 2021

Abschluß Aufstockung und Sanierung

voraussichtlich Winter 2023

Karte

Alle