Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen

Engagement wird bei uns großgeschrieben

Erfahrungsbericht von Chiara Costa Jacinto, Auszubildende zur Immobilienkauffrau im 3. Lehrjahr

 

Ich bin Chiara Jacinto und seit August 2019 Auszubildende bei der GESOBAU AG.

Für die Suche nach dem richtigem Ausbildungsweg war es mir wichtig einen Beruf zu erlernen, in dem ich viel Kontakt zu Menschen habe und mich stetig weiterentwickeln kann. Nachdem ich diverse Assessment Center und Vorstellungsgespräche in unterschiedlichsten Firmen durchlaufen habe, ist meine Entscheidung für eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau bei der GESOBAU AG gefallen, da mir das Betriebsklima sehr gefallen hat und ich mich beim ersten Kennenlernen sofort sehr wohl fühlte.

Bis jetzt habe ich sechs Bereiche durchlaufen: die Vermietung, die Kundenbetreuung, die Bereiche Betriebskosten und Hausmeister*innen, das Rechnungswesen und die Technik.

Ich finde es super, dass wir Azubis die Möglichkeit haben, verschiedene Bereiche des Unternehmens kennenzulernen und uns auch schon Verantwortung übertragen wird. Ich merke an mir selbst, wie ich immer selbstständiger werde, mir mehr zutraue und auch immer mehr auf bereits Gelerntes zurückgreifen kann.

Neben dem normalen Arbeitsalltag sind wir in zahlreiche Azubi-Projekte eingebunden, wie beispielsweise die Planung und Durchführung der Einführungstage oder des Kennenlerntages für die neuen Azubis. Somit lernen wir früh Verantwortung zu übernehmen und gemeinsam im Team zu interagieren. Ich selbst habe schon bei der Organisation der Einführungstage als Teamleitung mitgewirkt. Es ist großartig, seine Erfahrungen und Tipps an die neuen Azubis weiterzugeben. Das praktizieren wir übrigens auch bei unserem Azubi-Patenschafts-Projekt, bei dem jeder neue Azubi eine*n Pati*en aus einem höheren Lehrjahr an die Seite bekommt, die/der bei Fragen oder Problemen weiterhelfen kann.

Engagement und Leistungsbereitschaft wird bei uns großgeschrieben: Im 2. Lehrjahr werden die Besten jedes Jahrgangs mit verschiedenen Angeboten belohnt, darunter ein sechswöchiges Berufspraktikum in Dublin, ein zweiwöchiger Azubi-Austausch in andere Immobilienunternehmen innerhalb Deutschlands oder mit der Teilnahme an der BBA Lerninsel, eine Bildungsinitiative der besonderen Art für Nachwuchskräfte. Die Auswahl erfolgt nach einem Rankingsystem, in das unsere Noten, Beurteilungen aus den Praxiseinsätzen und das Engagement im Unternehmen einfließen. Wir Azubis haben somit die Chance uns sowohl persönlich als auch beruflich weiterzuentwickeln und über uns hinaus zu wachsen. Das Ranking spornt uns an, in Theorie und Praxis unser Bestes zu geben. Corona hat uns in diesem Jahr bei etlichen Angeboten leider einen Strich durch die Rechnung gemacht, aber die GESOBAU AG sucht nach Alternativ-Belohnungen für uns.

Nach fast zwei Jahren Ausbildung kann ich mit Gewissheit sagen, dass ich sowohl mit der Wahl meines Ausbildungsberufes als auch mit der Wahl des Unternehmens sehr glücklich bin. Und ich bringe mich aktiv ein, dass das auch für andere Azubis so ist, denn ich bin Mitglied in der Jugend- und Auszubildendenvertretung.