Zur Navigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen Zum Fußbereich springen

Quartier Stadtgut Hellersdorf

Zossener Str. 138 / Havelländer Ring 32 und Zossener Str. 156:
255 & 421 neue Wohnungen

Im nördlichen Teil des Quartiers Stadtgut Hellersdorf errichtet die GESOBAU auf den Baufeldern 3 und 4 insgesamt 676 neue Wohnungen zu sozialverträglichen Mieten – rund ein Drittel davon als geförderte Wohnungen zu Nettokaltmieten von 6,50 Euro / m². 

Auf der Baufläche zwischen der Zossener Straße und dem Havelländer Ring entstehen auf dem Baufeld 3 insgesamt sieben Gebäude, die auf fünf Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss Raum für insgesamt 421 Wohnungen bieten. 176  der 421 Wohneinheiten werden speziell für Senior*innen zur Verfügung stehen – nahezu alle als barrierefreie oder gar rollstuhlgerechte Wohnungen.

Westlich der Baufläche 3 entstehen auf dem benachbarten Baufeld 4 insgesamt 255 Wohnungen. Diese sind auf fünf Wohnhäuser mit je sechs Geschossen und zurückgesetztem Staffelgeschoss verteilt.

Bei den Gebäuden, die das Standardwohnen umfassen, werden pro Gebäude mindestens ein Drittel der Wohnungen barrierefrei – teilweise auch rollstuhlgerecht – errichtet.

Alle Wohnungen erhalten einen Balkon. Darüber hinaus stehen den Mieter*innen Kellerräume mit Platz für Fahrräder und teilweise auch für Rollatoren und Kinderwagen zur Verfügung.

Die Außenanlagen auf dem Baufeld 3 sollen Mieter*innen jeder Altersklasse ansprechen und werden als offenes Quartier ein vielfältiges Nutzungsangebot, Möglichkeiten zur sozialen Interaktion, aber auch Rückzugsmöglichkeiten für den Einzelnen bieten. Die großzügig angelegten Grünflächen unterstützen den nachbarschaftlichen Zusammenhalt. Im südlichen Teil des Grundstücks entsteht außerdem ein öffentlich zugänglicher Stadtpark mit Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Darüber hinaus sind 918 Fahrradstellplätze vorgesehen – davon 826 überdacht.

Auf dem Baufeld 4 werden die einzelnen Gebäude von einer Parkanlage umgeben. Zwei öffentlich zugängliche Spiellandschaften liegen gut erreichbar als Treffpunkt im Quartier und werden Freizeitangebote für verschiedene Altersklassen umfassen. Das Pflanzkonzept sieht heimische Gehölze vor, die auf dem Grundstück mit größeren Bäumen ein lockeres Baumdach bilden und die Höfe mit kleineren Gehölzen räumlich gliedern. Hecken schaffen zudem erforderliche Raumgrenzen, im Bereich der Höfe und Aufenthaltsflächen sorgen Strauch- und Staudenpflanzung für Blühaspekte.

Auch auf dem Baufeld 4 sind zahlreiche Fahrradstellplätz geplant – der größte Teil (466 Stellplätze) wird abschließbar in den Kellergeschossen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus entsteht auf dem Grundstück eine Quartiersgarage mit 494 Pkw-Stellplätzen, von denen 30 barrierefrei errichtet werden. Die Garage wird zur Zossener Straße hin gebaut und erhält sechs Vollgeschosse, die sich aus zwölf versetzten Parkebenen und einem halbtiefen Geschoss ergeben. Die Zufahrt wird von einer Planstraße aus erfolgen.

Generalübernehmerin ist für beide Bauflächen die mib märkische ingenieur bau GmbH, die Gebäudeentwürfe stammen von DMSW partnerschaft von architekten mit Arnold und Gladisch Architekten in Arge. Baustart war im Frühjahr 2020. Die Fertigstellung des Baufeldes 3 erfolgt im Winter 2021, auf dem Baufeld 4 werden die Bauarbeiten im Sommer 2022 abgeschlossen sein.

Neben der Wohnbebauung und der Quartiersgarage errichtet die GESOBAU auf dem Baufeld 4.1 eine modulare Unterkunft für geflüchtete Menschen.


Wohnungsmix

Rund ein Drittel der insgesamt 676 Wohneinheiten werden als geförderte Wohnungen zu Nettokaltmieten von 6,50 Euro / m² vermietet. Haben Sie Anspruch auf einen WBS? Informieren Sie sich auf www.berlin.de!

BAUFELD 3: Zossener Str. 138 / Havelländer Ring 32 mit 255 Wohnungen

GEFÖRDERT (WBS-NACHWEIS ERFORDERLICH)

1-Zimmer-Wohnungen

39 Wohnungen

ca. 42 m²

1,5-2-Zimmer-Wohnungen

30 Wohnungen

60 m²

3-Zimmer-Wohnungen

13 Wohnungen

ca. 69 m²

4-Zimmer-Wohnungen

44 Wohnungen

ca. 82 m²

FREIFINANZIERT

1-Zimmer-Wohnungen

104 Wohnungen

ca. 42 m²

1,5-2-Zimmer-Wohnungen

54 Wohnungen

ca. 57 m²

3-Zimmer-Wohnungen

35 Wohnungen

ca. 73 m²

4-Zimmer-Wohnungen

98 Wohnungen

ca. 82 m²

5-Zimmer-Wohnungen

4 Wohnungen

ca. 106 m²

Baufeld 4: Zossener Str. 156 mit 421 Wohnungen

GEFÖRDERT (WBS-NACHWEIS ERFORDERLICH)

1-Zimmer-Wohnungen

9 Wohnungen

ca. 38 m²

1,5-2-Zimmer-Wohnungen

39 Wohnungen

ca. 49 m²

3-Zimmer-Wohnungen

7 Wohnungen

ca. 72 m²

4-Zimmer-Wohnungen

20 Wohnungen

ca. 82 m²

FREIFINANZIERT

1-Zimmer-Wohnungen

15 Wohnungen

ca. 36 m²

1,5-2-Zimmer-Wohnungen

51 Wohnungen

ca. 50 m²

3-Zimmer-Wohnungen

23 Wohnungen

ca. 66 m²

4-Zimmer-Wohnungen

80 Wohnungen

ca. 83 m²

5-Zimmer-Wohnungen

9 Wohnungen

ca. 96 m²


Interesse an einer Wohnung?

Gerne registrieren wir Sie schon jetzt, um Sie rechtzeitig über den Vermietungsbeginn zu informieren! Bitte nutzen Sie dazu das untenstehende Formular.

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass diese Registrierung lediglich Informationszwecken dient und sich dadurch kein Anspruch auf eine Wohnungsvermietung ableiten lässt.

Bitte stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien zu

* Pflichtfeld


Kontakt für Mietinteressent*innen

Vermietungsbüro
Stiftsweg 1, 13187 Berlin-Pankow

Tel. (030) 4073 - 1111
Fax (030) 4073 - 1558
neubau@gesobau.de

 


Daten & Fakten

Adresse

Baufeld 3:

Zossener Str. 138 / Havelländer Ring 32

in 12629 Berlin-Marzahn-Hellersdorf

 

Baufeld 4:

Zossener Str. 156

in 12629 Berlin-Marzahn-Hellersdorf

Bauherrin

GESOBAU AG

Generalübernehmerin

mib märkische ingenieur bau GmbH

Architekten

Arnold und Gladisch Architekten in Arge mit

DMSW partnerschaft von architekten

Grundstücksfläche

Baufeld 3: 22.579 m²

Baufeld 4: 11.340 m²

Wohnfläche

Baufeld 3: 26.836 m²

Baufeld 4: 17.056 m²

Wohnungen

Baufeld 3: 421

Baufeld 4: 255

Energiestandard

EnEV 2016

Fassade / Wärmedämmung

WDVS mineralisch

Baubeginn

Frühjahr 2020

Bauende

Baufeld 3: Sommer 2022

Baufeld 4: Frühjahr 2022

Bildergalerie

Baufortschritt