Sie sind hier: Startseite > Unternehmen > Nachhaltigkeit > 
www.gut-miteinander-wohnen.de
Unter der Webadresse www.gut-miteinander-wohnen.de werden beispielhafte Projekte, Prozesse und Initiativen präsentiert, die im Rahmen der sozialen Verantwortung des städtischen Wohnungsunter-nehmens ins Leben gerufen wurden und auf eine Vielzahl an Partner-schaften in den Wohnquartieren verweisen.
weiterlesen

Pressemitteilungen

MV-Spiele – ein sportliches Fest für alle Generationen

12.07.2016

Am 23. Juli lädt das Sportnetzwerk „Märkisches Viertel bewegt“ zu den ersten „MV Spielen“ in das...


Pfeil nach rechtsweiterlesen

Achtes Kinderwiesenfest im Märkischen Viertel

12.07.2016

Unter dem Motto „Kinderlachen ist Zukunftsmusik“ verbrachten rund 3.500 Besucher auf dem achten...


Pfeil nach rechtsweiterlesen

GESOBAU feiert Richtfest in der Rolandstraße

08.07.2016

52 Mietwohnungen zwischen 41 und 110 m² entstehen im grünen Herzen Pankows, Vermietungsbeginn ist...


Pfeil nach rechtsweiterlesen

Heute schon an morgen denken.

Für besseren Klimaschutz: Grünes Wohnen

"Nachhaltigkeit" ist das zentrale Thema des 21. Jahrhunderts: umweltorientiert planen, wirtschaftlich kalkulieren und sozial verantwortlich handeln. Dieser Grundsatz ist richtungsweisend für alle Akteure in Gesellschaft, Markt und Politik. Die Herausforderung für Unternehmen besteht darin, den ökonomischen Erfolg mit sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Verträglichkeit in Einklang zu bringen. Gerade für die Wohnungswirtschaft sind Hebel und Wirkungskreis groß, denn hier agiert man nah an den Menschen, kann mit der energetischen Gebäudesanierung wesentlich zum Klimaschutz beitragen und umweltbewusstes Wohnen gestalten. Investitionsmittel hierfür stehen jedoch nur dann zur Verfügung, wenn man wirtschaftlich erfolgreich ist. Nachhaltige Unternehmensführung, die nachhaltige Gestaltung von Unternehmensverantwortung ist daher keine Zukunftsaufgabe, sondern ein wesentliches Anliegen des Handelns.

Bei der Vermietung von Wohnungen vergessen wir nicht, dass der Mensch im Mittelpunkt steht. Ein Element der nachhaltigen Unternehmensstrategie der GESOBAU ist unser Öffnet internen Link im aktuellen Fenstersoziales Engagement. Im Rahmen unseres 2008 ins Leben gerufenen Integrationsprojektes Öffnet externen Link in neuem Fenster"Gut miteinander wohnen!" machen wir uns für die sozialen Belange unserer Mieter stark, bündeln Ressourcen und stärken unsere Wohngebiete hinsichtlich ihrer Funktion als Kultur-, Lern- und Lebensort. Als städtisches Unternehmen haben wir uns dem Anti-Korruptions-Kodex verpflichtet und verstehen wir uns als gestaltende Kraft im Dienst und zum Wohl unserer Mieter und darüberhinaus aller Menschen, die in unseren Quartieren leben und arbeiten.

Unser soziales Engagement in der Wohnungswirtschaft ist bereits mehrfach anerkannt und gewürdigt worden. Der Öffnet internen Link im aktuellen FensterDeutsche Nachhaltigkeitspreis und der Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft im Bereich Nachhaltigkeit zeichneten 2010 erstmals die gesamte integrierte Unternehmensstrategie der GESOBAU aus, die ökonomische, ökologische und soziale Dimensionen gleichermaßen berücksichtigt. Diese Auszeichnungen nehmen wir seither zum Anlass, nachhaltiges Handeln in allen Bereichen konzeptioneller zu verfolgen und in unsere Unternehmensstrategie zu implementieren, d. h. jegliche Entscheidung bewusst nach Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit zu treffen – vom Bauprojekt über die Mietenpolitik bis hin zu Personaltrainings und Werbeartikeln.

Die Aspekte und Nuancen sowie die Ergebnisse unseres Nachhaltigkeits-verständnisses im Bereich Klimaschutz und soziales Engagement in der Wohnungswirtschaft haben wir im Dezember 2011 erstmals in einem Öffnet internen Link im aktuellen FensterNachhaltigkeitsbericht dokumentiert. 2012 erschein der 2. Nachhaltigkeitsbericht der GESOBAU: "360 Grad"; Ende September 2013 der 3.: "Die Zukunft beginnt jeden Tag aufs Neue"; Ende 2014 der 4. Bericht: "Zukunft planen. Heute handeln."; Ende 2015 der 5. Bericht:"Im Dialog mit der Stadt".